Deine Empfehlung würde  mich freuen! -

Bitte sende  einem Freund den Link und lass ihn teilhaben am aktiven Geschehen: 


17  September 2018

Zurückliegende Tage      :    <Klicken>

Zurückliegende Monate:    <Klicken>

 

Tagesmonitor 13 -15 Sept.  <Klicken>

Tagesmonitor  9 - 12 Sept.  <Klicken>

Hilf Dir selbst - mach Dich unabhängig

Tagesmonitore

18 September 2018




Unsere Themen

Urteilen ....



"Point of no Return" -  ein laufender Kataklysmus

16 September - Seit  mehr als 60 Jahren geht die Sonne in eine Abschwächung, die seit-dem kontinuierlich anhält. -

Ist es ein Zufall, dass seitdem die Zahlen weltweiter Katas-trophen ansteigen? -

Die Temperaturen steigen an obwohl die Sun Spots, ein Indikator der Aktivität der Sonne, permanent abnehmen. Mit der schwachen Sonne verändert sich das Weltraumwetter das unsere Atmosphäre sowie den Potenzial-Austausch auf der Erde bestimmt und so nehmen im Zuge dieser Veränderungen die Katastrophen zu. Ein systemischer Verlauf, der mit der Millenium-Wende und besonders mit dem schwachen Maximum 2012, ein höheres Niveau erreicht hat. Vieles deutet daher darf hin, dass die Menschheit sich in einem ablaufenden Kataklysmus befindet, der schon bald das Antlitz der Erde grundlegend verändern wird! 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Persistenter Anstieg von Naturkatastrophen!

Seit 2000 habe die Veränderungen das verlassen, was man als "Normal" bezeichnen könnte und die Pecks schießen weiter nach oben! - Unübersehbar der systematische Ablauf eines Welt-Natur-Ereignisses bei dem Mensch nicht viel mitzureden hat!



Just happend .....    Sonnen-Klima heute

Background ....

Schumann-Resonanz
Schumann-Resonanz


Kurzmeldungen


Moderates Beben beim italienischen Supervulkan!

19 September - Am 18. September gab es ein weiteres Beben mit der Stärke M2.5 nur 1 km unter den Campi Flegrei die immer aktiver werden! - Stickstoffmonoxyd Messungen steigen in Folge aufsteigender Lava an und der Zeitpunkt, wann der Vulkan ausbricht nähert sich nach 1 Jahren dauerhafter Aktivität! - Für die Vulkanologen vom Helmholtz Institut ist es schon längst eine Tatsache, die uns in absehbarer Zeit bevorsteht und alles was sie dazu sagen ist, dass die Menschheit schlecht aufgestellt ist, denn der bevorstehende Ausbruch wird mit VEI7 stärker als der  letzte vor ca. 40.000 Jahren! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Schwerer Hagelsturm zerstört Ernten in Uganda!

19 September -  Der Sturm begann um 17:00 Ortszeit und zerstörte  Reis, Wassermelonen, Maniok, Mais, Bohnen, Erdnüssen, Sojabohnen und Bananen Plantagen. Als ihr Reporter 17 Stunden später die betroffenen 6 Dörfer besuchte, waren immer noch Eispellets auf dem Boden zu sehen. "Alle meine Hoffnungen sind weg! Die Hagelstürme haben mich auf Null gebracht und ich weiß nicht, wo ich Essen bekommen werde", sagte einer der Bauern. - Ein anderer Landwirt, dessen 2,4 ha Wassermelonen Anbau zerstört wurde, sagte, dass er einen Bankkredit habe, um die Plantage zu finanzieren, nun macht er sich Sorgen über die Rückzahlung, da der Bank die Katastrophe egal ist.

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Mikroorganismen schmelzen das Eis der Pole schneller als Klima

19 September -  Wer hätte das gedacht, dass Mikroorganismen die polare Eisschmelze mehr antreiben, als die laufende Klimaerwärmung? - Das polare Eis hat einen hohen Gehalt an Salz, weswegen es an der Oberfläche schnell schmilzt. Es bildet sich Schmelzwasser, in dem sich die Mikroben vermehren, die nach ihrem Ableben zu grün- bis pinkfarbenen Algen werden. Diese jedoch verdunkeln das Eis und tragen somit zu einer schnelleren Schmelze bei. Eine Ketten-reaktion tritt ein und immer mehr Eisfläche wird verdunkelt, was zu immer mehr Schmelze führt. Ein Effekt, den Klima-Modelle nicht einbeziehen weswegen man bestehende Modelle hinterfragen muss! - Mehr dazu auf deutsch:

<Hier Klicken>

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


NEO: 2018 SC mit 0,7 LD passierte am 18. Sept. die Erde 

19 September -Es ist der 49. Asteroid, der dieses die Erde unterhalb einer Monddistanz passiert. Mit nur 0,7 LD (ca. 296.000 km) hatte der NEO 2018 SC am 18. September um 14:46 UTC seine maximale Erdnähe erreicht. Er kam mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von 14,03 km/s, was etwa 50.500 km/h entspricht an der Erde vorbei. Der Asteroid aus der Apollo Group hatte die Maße von 6,9 x 15 m und wäre er auf der Erde eingeschlagen, so wäre er groß genug gewesen um nicht vollständig in der Atmosphäre zu verglühen. Ein weiterer NEO der uns daran erinnern soll, dass wir in einem wilden Universum leben, in dem jederzeit alles passieren kann. 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Erdrotation bremst sich weiter ab und Vulkanismus steigt an!

19 September - Seit sehr langer Zeit wird die Erdrotation langsamer, - bis zu 2/1000 Sekunde pro Tag. Das führte dazu, dass 1972 die Uhren um 1 Sekunde nach vorne gestellt werden musste und 2015 folgte die 2. Sekunde, - die Abbremsen ist also ein chronischer Prozess. Einer der Gründe dafür ist die schwächer werdende Sonne, was insbesondere mit einem Rückgang der Protonen und Elektronen verbunden ist, die mit dem Erdkern im Potenzialaustausch stehen. Mit der Abbremsung des Erdkerns verteilt sich auch die Masse der Erde neu, so dass es weltweit zu Spannungen an der äußeren Erdschicht (obere Lithosphäre) kommt. Der Anstieg der Seismik und Tektonik zeigt, dass nun Grenzen erreicht sind!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Hurricane Florence legt Brunswick Reaktor lahm!

19 September -   Auf dem Pfad des historischen Hurricans Florence lag u.a. das Kernkraftwerk Brunswick. Dort wurde nach dem Eintreffen des Hurricans Alarm ausgelöst. "Unusual event" nannte man dies in der Öffentlichkeit, das jedoch ungewöhnlich genug war, um den Reaktor abzuschalten, was mit verantwortlich für die vielen Stromausfälle während und nach des Hurricans war. Nähere Angaben gab es von den Betreibern nicht, obwohl der Grund der Abschaltung ein Ausfall im Kühlsystem war. Drei Reaktoren liefen heiß. Heute wurde der Alarm wieder aufgehoben, doch wird ersichtlich, wie schnell eine Nuklear-Katastrophe geschehen kann, zumal Brunswick nur einer von 7 Reaktoren  war, die in der Florence-Schneise lagen! - 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Alaska/Aleuten: Semisopochnoi-Vulkan ist  aktiv! 

18 September - Das Alaska Volcano Observato-rium hat am 16. September 2018 den Aviation Color Code für den Semisopochnoi-Stratovulkan auf Yellow und den Volcano Alert Level auf Advisory angehoben. Dies ist der größte subaerielle Vulkan der westlichen Aleuten. Es ist 20 km (12,4 Meilen) breit auf Meereshöhe und enthält eine 8 km  große Caldera.Wieder ein großer Alaska Vulkan, der Fahrt aufnimmt und immer weiter genährt wird durch die tektonische Unruhe in dieser Region, wo es auch heute am mittelozeanischen Rücken zu einem schweren Beben kam. Nahezu jeden Tag kommt jetzt ein weiterer Vulkan in Fahrt! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Todeszonen an der Golfküste nehmen weiter zu!

18 September - Der Sankt-Lorenz-Golf hat sich erwärmt und verliert schneller Sauerstoff als fast überall in den Weltmeeren. Die breite, biologisch reiche Wasserstraße im Osten Kanadas entwäs-sert Nordamerikas große Seen und nimmt natürlich deren "Laststoffe" mit, die einen nicht unwesentlichen Teil am Sauerstoffverlust haben. Eine aktuelle Studie vom 17. September im Nature Climate Change veröffentlicht wurde, erklärt, wie großräumige Klimaänderungen bereits dazu führen, dass der Sauerstoffgehalt in den tieferen Teilen dieses Wasserwegs sinkt!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Irland: Sturm ALI kommt als potenzieller Zerstörer! 

18 September -  Auch für die Europäer bleibt die Sturm-Gefahr nicht aus und so kommt mit Sturm ALI ein  Sturm mit großem Zerstörungspotenzial auf Irland zu. Ali wird in der Nähe der West- und Nordwestküste Irlands von den frühen Morgen-stunden bis zum späten Nachmittag des 19. 9.2018 unterwegs sein. Südwestliche Winde ziehen nach Westen und werden auf Geschwindigkeiten von bis zu  80 km/h  kommen. in manchen Gegenden erreichen die Böen bis zu 120 km/h. Von der  Atlan-tikküsten zieht er am späten  Morgen weiter nach Osten so dass Ali mit starken Winden auch durch Schottland, England und Teile von Wales zieht! - Met Office warnt vor heftigen Sturmschäden und weiträumigen Stromausfall ! -

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Dramatische Lage in deutschen Wäldern: Holzschwemme!

18 September - Heftige Gewitter-Stürme mit extremen Regenmassen, die große Trockenheit sowie der Borken-Käfer machen den Wäldern zu schaffen. In Tschechien sind wegen des Nordi-schen Fichtenborkenkäfers ganze Landstriche entwaldet worden. Diese Käfer drohten jetzt durch die vielen Holztransporte auch nach Bayern zu gelangen, wo es im Moment viel zu viel Holz gibt. 7% der heimischen Fichten sind bedroht, - zu viele alte und kranke Bäume müssen stehen bleiben, weil man mit Sturm-schäden beschäftigt ist. Der sterbende Wald ist ein zusätzlicher Katalysator des Klimawandels! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Nigeria: Schwere Überflutungen - mehr als 100 Tote!

18 September - Über 100 Menschen sind seit Anfang September in Nigeria durch großflächige Überschwemmungen ums Leben gekommen. Laut der National Emergency Management Agency traten nach den langen Regenfällen die beiden größten Flüsse des Landes, Niger und Benue, über die Ufer.  Am stärksten betroffen waren ländliche Gebiete, in denen Nahrungs-pflanzen, Häuser und Straßen überschwemmt wurden. Über 600 Tausend Menschen in den südlichen und zentralen Staaten des Landes wurden aus dem Katastrophengebiet evakuiert. Hungersnot und Seuchenausbrüche werden nun zur akuten Gefahr!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Schweres Beben mit M6.0 am mittelozeanischen Rücken

 

18 September -  Nachdem um 3:48 UTC ein weiteres Mantel-Beben aus 538 km mit M4.4 unter den Fiji's auftrat, bebte 4 Stunden später der südwestliche Teil des mittelozeanischen Rückens mit einer Magnitude von M6.0.. Dies ist eine Grenzzone zwischen der Antarktischen Platte und der Afrikanischen Kontinentalplatte. Das Beben ereignet sich in einer sehr brisanten Region zum Südpol hin, wo man im Jahr 2017 bereits 138 submarine Vulkane entdeckte. Zudem liegt vor Alaska die Shumagin-Lücke, ein hoch brisanter Bruch in der Kontinental-Platte, der droht abzubrechen!  

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Bilder der Zerstörung - Supertaifun "Mangkhut"

17 September - Die Gewalten der Natur  kann man nicht erahnen;- wenn sie über einen kommen, dann ist man den Kräften der Natur schutzlos aus-geliefert. Mit 268 km/h Spitzen zog Mangkuhut am 15.9.2018 über die Philippinen, - 108 Tote und 500.000 Menschen auf der Flucht. Als einer der mächtigsten jemals aufgezeichneten Stürme, kam Mangkhut mit 200 km/h am 16.9. über Hong Kong und setzte dort große Teile unter Wasser. Für die Menschen dort muss dies ein "kleiner Weltunter-gang" gewesen sein, als die Böen und das Wasser vom Himmel und dem Meer die einzige Ordnung von einem auf den anderen Moment weg-schwemmten! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Yellowstone: Steamboat Geysir eruptiert zum 19-ten mal!

17 September -  Ein Zeichen, dass es unter dem Yellowstone mehr "arbeitet" als den Vulkanologen lieb ist. In drei Eruptionen kam der weltgrößte Geysir und spuckte insgesamt über 1 Stunde und 15 Minuten Fontänen von 60 meter in die Höhe. Die dritte Eruption schon sogar 90 m in die Luft und auch wenn der Geysir immer wieder einmal eine Serie an Ausbrüchen hatte, so waren diese von der Zeitdauer wie auch der Intensität mit den Erup-tionen von diesem Jahr nicht zu vergleichen. Auffällig ist auch, dass es heute wieder zu mehreren Mantel-Beben gekommen ist und der Geysir wiederholt darauf ausbricht! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

North Carolina - Land unter

nach Florence!

17 September -  Mit großer Wucht, tosenden Sturmfluten und sintflutartigen Regenfällen zog der Hurricane sehr langsam über den US Bundesstaat. Als der Regen abflaute waren die meisten Straßen nicht mehr befahrbar, - sie wur-den zu Füsse und tausende von Häuser sind voll gelaufen, die Elektrizität lokal ausgefallen und Straßen wurden weggespült. Der Stanford Damm brach, - noch mehr Wasser. Helfer vor Ort haben alle Hände voll zu tun, um vor allem Tiere zu befreien. Erst wenn das Wasser wieder abgezogen ist, wird man den vollen Schaden erkennen und da nahen schon die nächsten Stürme! - Experten schätzen, dass die Wiederherstellung Jahre in Anspruch nehmen wird!  

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Serie schwerer Mantel-Beben unter den Fiji Inseln 

17 September - Erdbeben in großer Tiefe,  ent-stehen u.a. auf der Rückseite von Subduktions-zonen innerhalb der subduzierten Platte, die beim kontinuierlichen Eintauchen in den Mantel geo-physikalische und geochemische Änderungen vollzieht, die zu teils massiven Brüchen im Gestein führen. Die Beben finden in großen Tiefen von 500 bis 700 Kilometern am Erdmantel statt und sind vor allem ein Zeichen. Allerdings sind sie ein Zeichen für Aktivitäten im Erdkern. Die großen Vulkane beziehen ihre Lava über eine sog. Mantel-Pumpe und so ist es nicht verwunderlich, dass nach 6 Manuel-Beben nun auch Beben bei den Supervulkanen, wie etwa dem Long Vally Vulkan mit M2.7 auftreten! - 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Pink-Auroras als Zeichen erhöhter Strahlung!

17 September -  Pink farbene Aurora sind ein Zeichen für Stickstoffreaktionen mit der solaren Sekundärstrahlung. Die meisten Polarlichter leuchten grün , was durch energiereiche Teilchen aus dem Weltraum hervorgerufen wird, die 80 bis 150 km über der Erdoberfläche auf Sauer-stoffatome treffen. Rosa tritt auf, wenn energie-reiche Teilchen niedriger als üblich auf Stickstoff-moleküle treffen, vor allem unter 100 km!  Durch den  Equinox-Crack gibt es also mehr Wechsel-wirkungen hoch energetischer Teilchen in der untere Atomsphäre!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Ostsee: Neue Quallen-Art breitet sich schnell aus!

17 September -  Schnell ausgebreite marine Artenverschiebung: Gerade haben Biologen über das Auftauchen der eingeschleppten Qualle Blackfordia virginica im Nord-Ostsee-Kanal berichtet, die eigentlich im Schwarzen Meer beheimatet ist – jetzt ist die Quallenart auch schon vor Rügen gesichtet worden. In den flachen Boddengewässern nahe der Insel Hiddensee treiben sogar ganze Wolken der kleinen Nesseltiere in der Ostsee, wie die Forscher berichten. Welche Folgen die Aus-breitung dieser nichtheimischen Qualle für andere Meerestiere hat, ist jedoch noch unklar.

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Indien/Kerala: Nach Extrem-Monsun wird Erde instabil!

16 September - Seit dem 29. Mai wurden in Kerala 491 Menschen bei Monsunregen getötet. Doch jetzt muss sich der von der Flutkatastrophe heimgesuchte Staat vor ein neues Problem stellen. Riesige Erdrisse trocknen Flüsse und Brunnen aus. Geologen wurden geschickt, um das seltsame Phänomen nach der Flut zu unter-suchen. Die Oberfläche des ganzen Landes wird zunehmend durch Auswaschungen und Erd-rutsche instabil, - eine nachhaltige Bodennut-zung ist bald nicht mehr möglich, wenn sich die Risse in der Erde fortsetzen! -  

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Mt. Azuma - ein weiterer Vulkan in Japan, der aktiv wird!

16 September -  Die japanische Meteorologische Agentur (JMA) hat am 15. September 2018 die Alarmstufe für den Vulkan Azumayama von Level 1 auf 2 angehoben. Die Warnung wurde erst am 9. September 2018 auf 1 erhöht. Der letzte Ausbruch dieses Vulkans fand 1977 statt (VEI 1).

Das Alarmniveau wurde erhöht, nachdem ein scharfer Anstieg der Seismizität seit 00:13 UTC  sowie  eine kontinuierliche Deformation fest-gestellt wurde, sagte JMA. 

 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Türkei: Schwere Unwetter und Überschwemmungen!

16 September -  Der Türkische Staatliche Wetter-dienst (MGM) berichtete, dass weite Teile der Marmararegion, einschließlich Istanbul, schwere Gewitter mit Hagelschlag hatten, die am Nach-mittag des 13. September begannen. Regenmen-gen von bis zu 147 mm in nur 90 Minuten, die sich bis zum 14. September fortsetzten und weinflächig in 24 Stunden bis zu 105,6 mm Regen brachten sorgten für schwere Überschwemmungen mit massiven Schäden! - 

 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Warum uns Elektronenmangel krank macht!

Die Säuren und Basen in unserem Körper regeln die Abläufe. Nun hat man endlich dokumentiert, dass auch Mikroben am Redox-Systemen beteiligt sind. Durch die schwache Sonne fehlen Elektronen, ebenso aus der Nahrung und aus der Umwelt mit der Folge, dass die Wirkung "Elektrogener Mikroben" stärker werden. Listerien z.B. sind elektrogen und können dadurch sogar das Mikrobiom verändern. Eine weitere Erklärung, warum eine schwache Sonne krank macht (Darm, Niere, Herz, ...). Wie man sich davor schützen kann, bitte hier:  <Klicken>

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Elektrogene-Mikroorganismen

Back to the roots: Der pH-Wert regelt den Elektronentausch in den Redox-Systemen und nun ist auch der Part der Mikroorganismen in diesem  elektrochemischen Austausch erwiesen!



Sicher ohne BPA, - IRRTUM, die Vergiftung geht weiter!

16 September - Neue Forschung ergeben eine zunehmende Beweislast, dass BPA-freie Alter-nativen möglicherweise nicht so sicher sind, wie Verbraucher denken. Forscher fanden heraus, dass BPA-Ersatz bei Mäusen verringerte Sper-mienzahlen und weniger lebensfähige Eier verursachten. Diese Effekte wurden dann sogar an die nächsten Generationen weitergegeben, wodurch eine Erbgut verändernde Wirkung entsteht, wie  Wissenschaftler veröffentlichen!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

CHEVRON: Gerichtsbeschluss erlaubt Natur-Zerstörung!

16 September -  Ein int. Schiedsgericht in Den Haag entscheidet im dritten Rechtsstreit mit Chevron zugunsten des US-Erdölkonzerns!  Das Schiedsgericht annullierte damit ein Urteil des ecuadorianischen Verfassungsgerichts, das im Juli dieses Jahres den Konzern wegen schwerer Umweltschäden zu einer Strafe von 9,5 Mrd.  US-Dollar verurteilte. All das Engagement aktiver Regenwaldschützer wird zu Gunsten eines kriminellen Umweltzerstörer zunichte gemacht!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Hurrikan-Saison in UK beginnt mit HELENE ab Montag 

16 September -  "Lebensgefahr" - Warnungen wurden in weiten Teilen Englands mit der Vereinigung des Ex-Hurrikans Helene und der neugeformten Joyce ausgegeben, die nächste Woche 120 km/h Stürme, sintflutartige Regen-fälle, fliegende Trümmer und Fluten bringen wird. Das Sturm-Extrem könnte die Schleusen für eine Reihe von Stürmen öffnen, die sich im Atlantik bilden und Straßen, Flughäfen und andere Transportnetze ins Chaos stürzen, warnen Experten. Eine neue Wetterlage, die letztes Jahr noch als seltenes Phänomen galt! 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info




Suchliste - Links zu unseren Themen


18  September 2018

Fiji's mit erneuten schweren Mantel-Beben  M5.5/533 km  -  Nach Florence: Historischer Tornado Ausbruch in Virginia!  -  Thailand/Bangkok: Mehr als 6.000 Dengue-Fieber Infektionen!  -  Maaßen Dr. Arbeit: Migration als Waffe, - der Fall des Rechtsstaates!  -  FISA-Veröffentlichung zu kriminellen Machenschaften könnte das "Weiße Haus" zu Fall bringen!  -  Invasive Artenverschiebung macht der Natur zu schaffen!

 

17  September 2018

Erfolgreich bei Krebs und kostet  weniger als 2,50 Euro pro Tag  -  Schweres Erdbeben M5.0 bei Kreta/Griechenland -  Neuer heftiger Ausbruch der afrikanischen Schweine-Pest  -  Droht ein großes Vogelsterben? - 25 Vögel in BRD an Usutu-Virus verendet  -  Krebsrate erreicht im Jahr 2018 Rekord-Zahlen!  -  Zeitbombe: Vie AKW's in der EU sind nicht sicher  -  Färöer Inseln: Schreckliches Blutbad an Delphinen ... 

 

16  September 2018

 Fiji: Schweres Mantel-Beben M6.5/588 km  -  Schweres Mantel-Beben unter den Fiji's M5.4/573 km  -  Weiteres Mantel-Beben auf Vanuatu mit M4.4/588 km  -  FLORENCE-aktuell: 14 Tote, schwere Verwüstungen und mehr als 1 Mio. Menschen ohne Strom!  -  Erneute Eruptionen am Piton, - 500 m hoher Geröllwolke  -  Mexiko: Regierung schickt Schläger-Trupps gegen demonstrierende Studenten!  -  Australien: Schweres Beben mit M5.6 im Westen  -  Fijis: Weiteres moderates Mantelbeben M4.4/636 km!   -  Italien: Supervulkan Campi Flegrei mit Erdbeben M1.6   -  Mangkhut-aktuell: 36 Tote, schwere Verwüstungen nun mit Kategorie 2 landfalb in Süd-China