Deine Empfehlung würde  mich freuen! -

Bitte sende  einem Freund den Link und lass ihn teilhaben am aktiven Geschehen: 


10  Oktober 2018

Zurückliegende Tage      :    <Klicken>

Zurückliegende Monate:    <Klicken>

 

Tagesmonitor 6 - 8 Oktober  <Klicken> 

Tagesmonitor 4 - 5 Oktober  <Klicken> 

Tagesmonitor 1 - 3 Oktober  <Klicken>

Tagesmonitor 29 - 30 Sept.  <Klicken> 

 

 

 

Aus 2017, -  eine Prognose die wahr wird?

Tagesmonitore

Donnerstag  - 11 Oktober 2018



  Alert:   Gelb  

  Alert:   Gelb  

  Alert:  Gelb  

  Alert:  Gelb 



Unsere Themen

Tiere ...



Just happend .....           Sonnen heute

 

...

<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info

Aktueller KP-Index                   Atmosphären Elektrizität

Schumann-Frequenzen

(weiße Peaks sind Störungen)


<Klick> zur Flut-Liste
<Klick> zur Flut-Liste


Kurzmeldungen


Unglaublich: Südkorea beschlagnahmt Kapseln aus China mit Menschenfleisch!

10 Oktober - Erneut beschlagnahmen südkoreanische Zoll-Behörden 2.000 Kapseln aus China, die mit Men-schenfleisch gefüllt waren! Bereits 2012 sorgte ein schrecklicher Fund in Südkorea weltweit für Aufregung, nachdem Tausende Kapseln aus pulverisiertem Menschenfleisch von toten Babys und Föten vom südkoreanischen Zoll beschlagnahmt worden waren. Zur Herstellung des Pulvers seien die Babyleichen in kleine Teile geschnitten und dann getrocknet worden. 50 - 80 US-Dollar kostet eine Menschenfleisch Kapsel, die angeblich gegen Krebs und Diabetes helfen sollen - die Krankheitsindustrie macht vor nichts Halt! - 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

China/Sichuan: Sinkhole tötet 2 Menschen! -

10 Oktober -  In der Stadt Dazhou in der südwestchinesischen Provinz Sichuan ereigneten sich am Sonntag gegen 2:30 Uhr in den frühen Morgenstunden eine Tragödie. Teile einer Straße öffneten sich und es entstand eine große Sinkhole in die zwei Passanten stürzten und  getötet wurden. Noch während sie gegangen sind, verschwand der Boden unter ihren Füßen und sie stürzten einige Meter tief in den Tod. Von drei weiteren Menschen, die ebenfalls in das Loch gestürzt sind fehlt noch jede Spur. Ein zweiter Zusammenbruch ereignete sich während der Rettungs-arbeiten. Unter anderem ist die Entstehung von Sinkholes den extremen Niederschlägen geschuldet, die in diesem Gebiet niedergingen. Nach wie vor ist der gesamte Bereich instabil!

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Unwetter-Katastrophe auf Mallorca, - min. 5 Tote 

10 Oktober - Die schweren Unwetter, die am späten Dienstagnachmittag über Mallorca wüteten, haben zu einer Überschwemmungskatastrophe im Nordosten der Urlaubsinsel geführt. In Sant Llorenç des Cardassar trat am frühen Abend der durch das Dorf führende Sturzbach über die Ufer, verwandelte sich in einen reißenden Strom und setzte die Gemeinde teilweise unter Wasser. Der Ex-Bürger-meister von Artà, Rafel Gili, befindet sich unter den insgesamt 9 Todesopfern. Zudem gibt es mindestens 20 Vermisste und unzählige Verletzte. Der Strom fiel aus, auch die Handys funktionierten nicht mehr. 175 Liter Regen fielen auf den Quadratmeter. Die Einsatzkräfte sprechen  von einem "echten Desaster".

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Bevölkerungsreduktion durch Bio-Waffen! - 

10 Oktober - Während die Menschen brav in ihre Laufrädern treten, das Gift aufnehmen was man ihnen in die Lebensmittel, die Luft, das Wasser oder in die Alltagsprodukte  gibt, arbeiten die "Oberen" Herrschaften daran, die Menschheit mit Biowaffen noch schneller zu vergiften, bzw. mit todbringenden Mikroorganismen zu infizieren! - Paradoxerweise zahlen die Opfer auch noch ihre Täter! - Die USA forschen weiterhin an einen geeigneten Virus mit dem Ziel, die Erdbevölkerung drastisch zu reduzieren. Die Menschen scheinen zu akzeptieren, wogegen sie nichts machen können und zahlen weiter für ihre Vernichtung! -  

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

G1-Sturm erzeugt seltsame Töne in der Aurora!

10 Oktober -   Am 7 Oktober gab es einen G1-Sonnensturm mit einer ausserge-wöhnlichen Aurora, die auch noch Geräusche aus der Atmosphäre erzeugt! - "Der Sturm erzeugte auch eine Reihe von charakteristischen Klängen, einschließlich Knistern und Klatschen", berichtet Prof. Emeritus Unto K. Laine von der finnischen Aalto-Universität. Die Töne könnt Ihr auf der Spaceweather.com Seite abrufen. Seit langer Zeit werden diese Töne weltweit wahrgenommen. Nun stellt sich heraus, dass sie aus atmosphärischen Entladungen entstehen! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Katastrophenalarm an der Golfküste - Michael mit Ka.4!

 

10 Oktober - Hurricane MICHAEL zieht mit Kategorie 4 Stärke in den Golf von Mexiko und es sieht so aus, als würde er noch an Kraft zulegen. Mit einer permanenten Windgeschwindigkeit von über 200 km/h und Spitzen bis zu 250km/h zieht der Monster Hurricane auf Florida zu. Er schiebt riesige Wellen vor sich her und wird beim Landfall für heftige Sturmfluten sorgen die zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden. Große Evakuierungsmaßnahmen wurden bereits eingeleitet, denn vor diesem Sturm hilft nur noch die Flucht. Es werden immense Schäden erwartet und wie Florence wird auch Michael sich über mehrere Tage auswüten! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


15. Tropensturm im Atlantik-Becken, - NADINE

10 Oktober - Der neuste Tropensturm des Atlantikbeckens, Nadine, wird diese Woche wahrscheinlich ein schnelles Ende nehmen. Die Tropische Depression Nr. 15 bildete sich am frühen Dienstag ein paar hundert Meilen westlich-südwestlich der Cabo Verde Inseln. Es wird nicht erwartet, dass der Sturm den Status eines Hurrikans erreichen wird, da er in Richtung Westen-Nordwesten in eine Zone starker Winde und kühlerer Gewässer wandert. Im Gegensatz zu Hurricane MICHAEL wird NADINE nicht in Küstengebiete kommen um dort die eh schon kritische Lage noch weiter zu verschärfen. Insgesamt snd derzeit 6 Stürme über dem Atlantik und Süd-Pazifik, - ein reges Treiben! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Alarm: Riss in größtem Gletscher der Antarktis!

10 Oktober -   Der Pine-Island-Gletscher in der Westantarktis steht vor dem Abbruch eines riesigen Eisbergs. Satellitenbilder zeigen einen großen Riss, der bereits durch drei Viertel der Gletscherzunge zieht. Setzt sich der 30 Kilometer lange Bruch fort, könnte ein Eisberg von 300 Quadratkilometern Größe vom Gletscher abbrechen. Damit würde die Eisfront des am schnellsten strömenden Gletschers der Antarktis erneut um sechs Kilometer zurückweichen. Im jähr 2017 konnte man große Eisberge sehen, die sich vom Gletscher abgekalbt haben, der Rückgang ist nun unumkehrbar, der Eisschild der Antarktis wird um ein Weiteres destabilisiert! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Cyclone LUBAN mit großem Zerstörungspotenzial! 

 

10 Oktober -  LUBAN ist der dritte Zyklon im arabischen Meer. Seine Vorgänger trafen Somalia und den Oman, wobei mehr als 300 Menschen ums Leben kamen. Jemen blieb bisher verschont. LUBAN könnte dies ändern, wenn der Zyklon seinen Kurs beibehält. Der sehr schwere Wirbelsturm Luban bringt in den nächsten Tagen ein erhebliches Risiko für großflächige Überschwem-mungen sowie für Erdrutsche und zerstörerische Winde in Teile des Jemen. Doch nicht nur Jemen ist in Gefahr, - auch Teile von Somalia und den Oman. Lubans aktueller Kurs wird sich Mitte der Woche nach Westen verlagern und den mächtigen Zyklon zwischen Socotra und der Küste des Jemen mitnehmen. 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Kanada: Explosion in größter Ölraffinerie!

9 Oktober - Am 8. Oktober gegen 8.30 Uhr (UTC)  - ereignete sich in der Irvine Öl Raffinerie in der Stadt Saint John / New Brunswick eine heftige Explosion. Von Seiten der Geschäftsleitung hielt man sich bedeckt, jedoch sprach man von einem "Großen Ereignis". Wie groß das Ereignis jedoch ist, konnte man noch nicht sagen. Entfernte Anwohner aber sagten der Presse, dass die Explosion so heftig war, dass ihre Häuser gewackelt haben. Die Raffinerie gehört zur größten Kanadas und raffiniert täglich 300.000 Barrel Öl.  Wie viel davon verbrannt oder in die Umwelt gelangte ist noch unklar. Ein weiterer Unfall des Öl Konzerns, der vor allem wegen Lecks in den Pipelines die durch die USA führen immer wieder im Rampenlicht  steht! -  

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Yellowstone: Steamboat bricht erneut aus. - 

09 Oktober -   Passend zum Intro dieser Tage bricht der Steamboat Geysir am 8 Oktober erneut aus, - 22  Mal ist er dieses Jahr schon eruptiert, - so oft wie noch nie! - Es war eine "Major"  Eruption, die um 10.25 Uhr mit einem sehr lauten Donner, der den üblichen Rahmen sprengte, begann. Wenig Wasser aber sehr viel Dampf schoss aus dem Geysir, was zu schönen Regenbögen führte. Trotz aller Schönheit zeugt der weltweit größte aktive Geysir von einer deutlich zunehmenden thermalen Aktivität, die sich unter der Yellowstone Caldera abspielt. Am Tag davor gab es bereits schon ein kleines Beben mit M1.5 unter dem Geysir. 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Hurrikan MICHAEL - Katastro-phenalarm an der Golfküste

 

09 Oktober Es wird prognostiziert, dass Michael am Mittwoch zu einem gefähr-licher Hurrikan wachsen wird, wenn er die warmen Wasser der nordöstlichen Golfküste erreicht. Man rechnet damit, dass lebensbedrohliche Sturmfluten  entlang  der Golfküste Floridas möglich sind, so der National Hurricane Agency  am Montagmorgen. Die starken Regen-fälle die den Sturm begleiten, könnten ebenfalls lebensgefährliche Sturzfluten von Florida Pandhandle bis Big Bend und sogar noch in Teile Carolinas später in der Woche auslösen. Der Gouv. von Flori-da, Rick Scot,t hat daher den Ausnahme-zustand für 35 Landkreise ausgerufen! - 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


NASA will Yellowstone Lunte anzünden!

 

Einige Wenige entscheiden, was ALLE zu tragen haben, - so geht das NICHT!!!

9. Oktober 2018

 

Auf den ersten Blick klingt der Plan der NASA gar nicht so schlecht: Unmengen an Wasser sollen in den Yellowstone-Supervulkan gepumpt werden, um diesen so abzukühlen und eine mögliche Eruption so weit wie möglich hinauszuzögern. Gleichzeitig könnte man mit dem dadurch entstehenden Wasserdampf auch Elektrizität erzeugen. Die Sache hat allerdings einen gewaltigen Haken: Unter Umständen sorgt diese Maßnahme sogar dafür, dass der Supervulkan vorzeitig ausbricht und die Nordhalbkugel der Erde in einen nuklearen Winter stürzt. Die Maßnahmen zeigen aber auch, wie ernst die Gefahr im Yellowstone inzwischen geworden ist!!! - 

<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info


11 Tote durch Extrem-Regen in Zentral Amerika und Karibik

09 Oktober -  Extreme Starkregenfälle, die von zwei Tiefdruckgebieten entlang Zentralamerikas und der Karibik hervorgerufen wurden, trafen die zentralamerikanischen Länder am Wochenende, was zu Sturzfluten und Schlammlawinen in West-Nicaragua, Honduras, El Salvador, Costa Rica und der Küste Guatemalas führte. Dabei kamen mindestens 11 Menschen ums Leben. In Honduras starben 4 Menschen, 7.013 waren direkt von den  Überschwemmungen betroffen, 3.019 wurden evakuiert und 2.746 Menschen mussten in Notunterkünften unter-gebracht werden. In Nicaragua wurden 4 Menschen getötet, eine Person wurde in Costa Rica getötet wo 125.190 Menschen betroffen waren die in 28 Unterkünften gesichert wurden.  

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Hawaii: Kilauea Vulkan wird wider aktiver! -

09 Oktober -   Auf Hawaii macht sich der Kilauea wider daran, aktiv zu werden. Immer mehr steigende Beben, die durch aufsteigende Lava ausgelöst werden. Die Magma-Kammern füllen sich für einen erneuten Ausbruch. Da der Kilauea ein "Hot Spot" Vulkan ist, kommt die Lava über Fördersysteme aus dem Erdinneren, wo wir in letzter Zeit wieder vermehrt Mantel-Beben verzeichnen, die auf hohe Aktivitäten, bzw. Veränderungen im ruinieren hinweisen. Der Kilauea ist die Folge der Ursache einer Veränderung am Erdkern und die ist immer kausaler Natur! - 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

"Aquatische" Aurora nach     G1-Sonnensturm!  

09 Oktober - AQUATISCHE AURORAS: Am 7. Oktober traf ein Strom mit nicht spezifizierten solaren Partikelwinden das Erdmagnetfeld und löste mehr als neun Stunden lang geomagnetische Stürme der G1-Klasse aus. Matti Helin vom Spaceweather-Team beobachtete aus einer ungewöhnlichen Position das grüne Leuchten des Sturms. Die ersten grünen Andeutungen waren etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang sichtbar, und ich hatte Zeit, an einen See zu fahren, weit weg von den Lichtern der Stadt ", sagt Helin, der die einzigartige Farbenpracht dieser Aurora-Erscheinung anhimmelt. So schön sie auch ist, so ist sie in erster Linie auch ein bedenkliches Zeichen, denn veränderte Aurora sagen, dass sich das Weltraumwetter ändert und auch die Atmosphäre! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info




Suchliste - Links zu unseren Themen


10 Oktober 2018

Yellowstone/Montana moderates Beben mit M2.9 / 2 km  -  Polizeiautos der türkischen Anti-Terror Einheit tyrannisieren Andersdenkende in Berlin!

USA produzieren Bio-Waffen in Georgien - ein kriegerischer Konflikt rückt näher!  -  Paraguay: Dengue-Fieber-Fälle haben sich gegenüber 2017 verfünffacht!  -  Schweres Mantel-Beben unter den Fiji's mit M4.6 / 580 km  -  England trainiert Angriff gegen Russland mit atomaren Torpedos!

Hubble-Teleskop im Reparaturmodus und zur Zeit nur im Safe-Modus  -  Merkel-Politik löst Politik vom Volke ab, das wahre Gesicht der Politik kommt hervor!  -  Neues Mittel stellt Gehörsinn wieder her zu min. 79%!  -  Forschung: Neues Bakterium macht aus Sonnenlicht Energie  -  Schweres Mantel-Beben unter Fiji's mit M5.0 / 608 km

 

09 Oktober 2018

Industrie-Tierversuche an Grausamkeit nicht zu toppen, - kein Gesetz gegen Unmenschlichkeit?  -  Ear Spring Geysir im Yellowstone speit Müll von 80 Jahren bei seinem Ausbruch    -  Thailand: Mehr als 62.000 Dengue-Fälle in 77 Provinzen!  -  Moderates Beben in Süd-Spanien bei Malaga mit M4.0

Ukraine: Waffenlager explodiert, - 10.000 Menschen müssen evakuiert werden  -  Österreich: Volksbegehren verhindert Zwangs-Rundfunk-gebühren

Hamabacher Forst Erfolg - 2 Jahre keine Abholzung!  -  Massiver Borkenkäferbefall in Baden Württemberg  -  Hawaii: Beben am Mauna Loa Vulkan nehmen wieder zu!  -  Mantel-Beben bei JAVA mit M4.6 / 578 km  -  Moderates Mantel-Beben unter den Fiji's mit M4.4 / 575 km

 

08 Oktober 2018

Fatale Spätfolgen der Sommer-Dürre auf Bäume  -  Jetzt schon "Schock-Folgen" von Klimaextremen in armen Ländern  -  BRD: Vogelgrippe befällt erstmals Seeadler!   -  Katastrophe in Indonesien: Von 5.000 Menschen fehlt jede Spur  -  Arktis: Kampf um territorial Rechte gegen Russland entfacht!  -  Verarscht: Diätetischer Süßstoff wird nun als "Appetitanreger" in der Schweine-Mast verwendet!  -  Erdbeben unter Kaiserstuhl Vulkan/BRD mit M1.5  -  Waldbrand im Naturpark Sintra/Portugal unter Kontrolle, - 350 Menschen wurden evakuiert  -  IPPC/Weltklimarat gibt Alarm: Klimawandel immer schnellerFolgen sind schon spürbar