Deine Empfehlung würde  mich freuen! -

Bitte sende  einem Freund den Link und lass ihn teilhaben am aktiven Geschehen: 


2 - 3  Oktober 2018

Zurückliegende Tage      :    <Klicken>

Zurückliegende Monate:    <Klicken>

 

Tagesmonitor 1 - 3 Oktober  <Klicken>

Tagesmonitor 29 - 30 Sept.  <Klicken> 

Tagesmonitor 26 - 28 Sept.  <Klicken>

Tagesmonitor 23 - 25 Sept.  <Klicken>

 

 

Raumsonde landet auf Asteroiden RYUGU!

Tagesmonitore

Freitag  - 5 Oktober 2018



  Alert:   Gelb Orange  

  Alert:   Gelb  

  Alert:  grün  

  Alert:  Gelb 



Unsere Themen

Liebe ...



Just happend .....           Sonnen heute

Aktueller KP-Index                               Atmosphären-Elektrizität


<Klick> zur Flut-Liste
<Klick> zur Flut-Liste


Kurzmeldungen


RED TIDE - Wenn das Wasser sich zu Blut verfärbt!

05 Oktober - Karina brevis ist ein ungepn-zerter, toxischer Dinoflagellat, der nach seinem Absterben die bekannte "Red Tide" hinterlässt, welche dieses Jahr nicht nur zu immensen Meerestier-Massensterben führte sondern sich auch noch verlagert hat! Von der Golfküste, wo sie normalerweise ihre Blüten austreiben sind sie nun an die Antlantikstrände Südfloridas gezogen und führten dort zu Sperrungen von Stränden. Nicht nur dass dort der Leichengestank abgestorbener Fische das Atmen schwer macht, - der Dinoflagellat gelangt auch über die Wasserverdunstung in die Atemwege der Menschen, wobei noch unklar ist, zu welchen Wirkungen es im menschlichen Organismus kommt, sieht man von den oberflächlichen Atembeschwerden ab. - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Australien: Dürre-Rekord im September 2018!

05 Oktober -   Mit nur 5,2 mm Niederschlag erlebt Australien den trockensten September seit den Temperaturaufzeichnungen! - 

Schwer betroffen davon ist die Vieh- und Landwirtschaft dort, die im Vergleich zum Jahr 2017 um 46% Einbußen hinnehmen musste! - Das ist nahezu die Hälfte der Erträge, was sich natürlich auf die primäre Versorgungslage dort auswirkt. Eine Kettenreaktion ist dort am laufen, denn nahezu 40% der Anbaufläche ist vertrocknet und durch die Trockenheit entstanden umfangreiche Brandherde, die weitere Schatten- und Nutzflächen zerstörten. Extreme Wetter-Aberrationen kommen noch hinzu, welche die Situation verschärfen! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Vermehrte Neglearis fowleri Populationen im Wasser!

05 Oktober - Eine Horror-Vorstellung: Eine Gehirn fressende Amöbe, die nasal mit Wasser in das ZNS und Gehirn eindringt! - Nur 5 Tage dauert es, bis sich der Hirntod einstellt und die Amöbe  ist weiter verbreitet als man glauben machen möchte. Ein Surfer sorgte für die Aufmerksamkeit zu diesem parasi-tären Mikrobium, über das ich bereits aus-führlich  im Reiter <Erde> geschrieben habe. Bereits 2017 hat DAZ einen Fachartikel veröffentlicht, worin sie warnt, Leitungs-wasser für medikamentöse Nasenspülungen zu verwenden. Grund: Die Gefahr einer Naegleria  Infektion die eine Primäre-Amöben-Meningoenzephalitis (PAM) auslö-sen. Eine weitere Zeitbombe, die tickt! -  

<Klick> für Info
<Klick> für Info


 Sonne: Riesige Coronal Hole bringt Sonnensturm!

05 Oktober - Ab heute werden wir wieder von riesigen Coronal Hole (CH) "gefaced", welche am 7. und 8. Oktober durch ihre Coronal Hole High Speed Storms hoch energetische Partikel mit hoher Geschwindigkeit in die Erdatmosphäre einströmt. Ungewöhnlich ist die Größe der CH, die sich vom solaren Nordpol über 900.000 km zum Äquator öffnet. Die Größe ist natürlich entscheidend für die Intensität der Sonnenwinde, die aus ihr entweichen. Da die Hintergrundstrahlung der Sonne nur sehr gering ist, steht di Frage, was da für Teilchen zu uns kommen! - 

 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

"Schwarze Mikrolöcher" in der Antarktis entdeckt! - 

05 Oktober -   Neutrinos sind Teilchen über die man  wenig weiß und die sich auch nur schwer nachweisen lassen. Der sowjetische Physiker Gurgen Askaryan hat daher versucht, neue Wege zu finden diese kleinsten Teilchen, die nahezu keine Reaktionen mit Materie auslösen zu messen. Er hat sich daher auf die Neutrino-Sekundärstrahlung verlegt (Askaryan-Effekt) und konnte damit nachweisen, dass die Sekundärstrahlung aus den Neutrons mit dem antarktischem Eis wechselwirkt, wobei "Schwarze Mikrolöcher" erzeugt werden, die von der Erde abstrahlen. Ein völlig neuer Mechanismus, der das Standardmodell der Physik ins Wanken bringt und einen unbekannten Mechanismus unserer Erde enthüllt! - 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Irland: Massive Oberflächen-risse durch große Sinkhole

05 Oktober - Massiver Wassereintritt hat zu Auswaschungen eines großen Minenfeldes geführt, das dadurch kollabiert ist, so die Bergbaufirma Gyproc. Als Folge davon entstand nicht nur eine gigantische Sinkhole sondern auch weitläufige Risse in der Erdoberfläche des umgebenden Gebietes. Hier herrscht große Gefahr, dass sich weitere Sinkholes bilden, - die ganze Gegend ist instabil! - Nicht nur ein Fußballclub muss nun ein neues Trainingsgelände suchen, auch eine Grundschule wurde geschlossen, da die willkürliche Gefahr weiterer Sinkholes das Leben dort gefährdet! - Aber keine Panik, - in 5 Jahren soll man dort wieder leben können! - Eine Lüge, die sich nicht bewahrheiten wird wie auch bei der A20 Sinkhole in Deutschland. Sind diese Sinkholes erst einmal offen, so ist es unwahrscheinlich sie jemals wieder zu schließen, - so auch in Irland! - 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


 China: Heftiger Blizzard sorgt für Schnee-Chaos im Land

04 Oktober - Tausende von Menschen und mehr als  1 000 Fahrzeuge strandeten am 3. Oktober 2018 auf dem Berg Zheduo in Sichuan bei der Stadt Kangding, nachdem  mehr als 40 cm  Schnee  gefallen sind. Der Schneesturm begann bereits am 30.September und setzte sich bis zum 3. Oktober fort, wo sich das Schneetreiben noch verschlimmerte was zu Warnungen des Wetterdienstes für diese Region führte. Das Verkehrschaos wurde durch einen Erdrutsch ausgelöst, der die Strasse für mehrere Stunden unpassierbar machte. In ganz Nord-Ost-China verbreitete sich der Schnee, der so früh und in solchen Mengen noch nie da war! -  

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Unterwasser-Vulkan Kick em Jenny mit steigender Aktivität

04 Oktober -   Am Unterwasser-Vulkan Kick em 'Jenny wird eine hohe Seismizität festgestellt, berichtet das UWI SRC (University of the Westindies Seismic Research Centre). Der letzte bekannte Ausbruch dieses Vulkans fand am 29. März 2017 statt. Da die Episode am Nachmittag des 30. September 2018 begann, gab es eine ganze Reihe von Ereignissen, sagte das Zentrum. Die größten dieser Ereignisse ereigneten sich in den frühen Morgenstunden des 1. Oktober. Drei starke Beben gab es mit Magnituden 3,5, 3,5 und 3,3, weswegen die National Disaster Management Agency Alarmstufe GELB ausgibt.  

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Calgary auf Klima-Rekord-Jagd Blizzard bringt Schnee-Chaos

04 Oktober - Viel zu früh wurden Teile  Süd-Kanadas um mehr als das 4-fache des durch-schnittlichen monatlichen Schnees an nur einem Tag getroffen. Inzwischen hat es in den meisten Region aufgehört zu schneien, doch neuer Schnee ist schon unterwegs. Mit der Winter-Anomalie gab es auch massive Temperaturstürze! -  Schon jetzt ist Kanada unter den Top 10 der Schnee-Extreme und der Oktober hat gerade erst angefangen. Letztmals gab es am 3. Oktober im Jahr 1961 zu der Zeit Schnee! - Zudem stellte Kanada einen neuen Rekord für das nasseste Wetter seit 1884 auf! -

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


 NEO Nr. 52:  2018TC  0,79 LD (305.000 km)

NEO Nr. 53: 2018 SN3  0,51 LD (196.000 km)


<Klick> für mehr Info
<Klick> für mehr Info

Zu allen NEOs im Jahr 2018 >>>>>>>


 Tagesschwerpunkte weltweit Monitoring

04 Oktober - Vier große Stürme sind heute unterwegs, davon drei im Pazifischen Ozean, - WALAKA (Kat.4), SERGIO (Kat.4) und KONG-REY (Kat.1) sowie im Atlantischen Ozean LESLIE als Kat. 1 Hurricane. Am Wochenende wird es wieder zu Landfalls kommen. 

In USA haben sich 2 Tornados ausgetobt bei New York und Pennsylvania. An den Störzonen insbesondere am Pazifischen Feuerring gibt es viel Aktivität unter der Erde, wie auch über der Erde (Vulkane), in Japan und den betroffenen Sturmregionen ist die Gefahr von Erdrutschen  gegeben. Deutlich gestiegen sind auch die Seuchenausbrüche.

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Wikileaks: Kriegstreiberei des Westens und seine Folgen!

04 Oktober -   Ein grausamer Einblick, wie Menschen sein können, die an der Macht sitzen. Für Gewinn und Macht nehmen sie das Leid von Millionen von Menschen in Kauf, zwingen friedliebende Menschen in den Kriegswahn der bei Tätern und Opfern gleichermaßen schreckliche humanitäre Verkümmerung bewirkt und vor allem das unentwegte Lügen der Verantwortlichen, die für alles einen Schuldigen suchen, gegen den sie dann weiter Krieg führen können. Neben den Katastrophen die derzeit von der Natur kommen, schafft der Mensch sich Katastrophen, die selbstgemacht wider jeder Vernunft und Menschlichkeit sind,  ... und alle machen mit! - 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

KONG-REY zieht als Kat.2 Taifuns erneut auf Japan zu

04 Oktober - Der Taifun Kong-Rey entspricht derzeit einem Hurrikan der Kategorie 2 im Atlantik und Ostpazifik und wird in den kommenden Tagen ein gefährlicher tropischer Wirbelsturm bleiben. - Eine nordwestliche Strecke durch den Donnerstag bringt Kong-Rey in Richtung der Ryukyu-Inseln, die noch am vergangenen Wochen-ende von TRAMI mit mehr als 160 km/h starken Winden aufgewühlt wurden Es wird erwartet, dass Miyako und Okinawa mit den schlimmsten Folgen von Kong-rey konfrontiert werden, zu denen auch heftige Winde und sintflutartige Regenfälle gehören. Windböen über 160 km/h sind auch im schlimmsten Fall möglich. 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info


Lebendige Fasern aus Chemtrail-Sedimen-ten verteilen sich auf der ganzen Welt!

Eines von sehr vielen Video-Dokus zu diesem Thema, das von den Regierungen weltweit nach außen abgeschottet wird. 

Neueste Funde gehen aber in eine andere Richtung, denn bei den Morgellons handelte es sich kaum sichtbare Nano-Parasiten. Seit einigen Jahren werden immer häufiger "Lebende Fasern" gefunden, wie das obige Video beweist. Diese "Lebenden Fasern" befinden sich aus der Luft verteilt überall, - im Boden, - Im Wasser und auf den "Früchten der Erde". Und sie bewegen sich aus einem eigenen Impuls heraus, womit sie durchaus als "lebendig" betrachtet werden müssen. Als hätten wir nicht schon genug mit dem Naturwandel zu tun, erschaffen wir eigene Gefahren, die wir uns eigentlich nicht leisten können. Völlig unklar ist, welche Wirkung diese Fasern auf unsere Biosphäre haben. 

 

Die Chemtrails sind immer noch ein Mysterium für viele Menschen und während sie noch an die Existenz des Offenkundigen glauben müssen, müssen die Wissenden immer mehr seltsame Auswirkungen dieser globalen Staats-Aktion wahrnehmen, über die sie bestenfalls spekulieren können! - 

 

Schon einmal waren sog. "Morgellons" im Zusammenhang mit den Chemtrails von einer international führenden Kompetenz für Umwelttoxikologie, Fr. Dr. Hildegard Staninger. Sie bringt mit dem "Staninger Report"  den wissenschaftlichen Beleg für das Ausbringen der Chemtrails einerseits und den Morgellons, eine Art unspezifischer "Nano-Parasiten", die den menschlichen Körper als Wirt nutzen andererseits. Auch wenn man nicht weiß, was da genau passiert, so sieht man doch dass es passiert. Hierzu bitte mehr aus dem Interview mit Frau Dr. Staninger, das auf deutsch synchronisiert ist: 

 

 



 Der neue "El Nino" hat begonnen zu wirken!

04 Oktober - Nun ist er, wie die Meteorologen vorhergesagt haben da, - der neue El Nino. Das Wetterphänomen wirkt als Katalysator im Bezug auf die durch Erwärmung entstehenden Folgen und so kann man davon ausgehen, dass aufgrund der höheren Wärme-Kälte Schwankungen die Wetter-Aberrationen des letzten Jahres, in diesem Jahr noch getippt werden, was sich einerseits in Dürren, andererseits in massiven Überschwemmungen und extreme Schneefall ausdrücken wird. In den USA liegen schon die ersten Prognosen vor, die alle eines gemeinsam haben: Es wird extrem! - 

 

 

 

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Downpours und Fluten in großen Teilen der USA

04 Oktober -   Wenn sich ein nicht tropischer Sturm an Land aus dem Pazifik begibt, wird das Risiko von Sturzfluten und extremen Gewittern über den Südwesten der Vereinigten Staaten anhalten, einschließlich eines großen Teils von Kalifornien. ROSA wird einfach nicht schwächer! - In einigen Gebieten, in denen es keinen Regen von Rosa gibt, wie in Los Angeles, San Diego und Las Vegas, besteht die Gefahr, dass es noch zu heftigen Regengüssen kommt, die schnell auftreten und zu Überschwemmungen  führen können. Der Extrem-Regen könnte in die Dürre-Gebiet Wasser bringen das dort dringend benötigt wird, jedoch in einer Form, dass es mehr destruktive Wirkung zeigt!  

<Klick> für Info
<Klick> für Info

Kroatien: Extrem Regen und Überschwemmungen!

04 Oktober - Laut dem DHMZ-Meteorologen Zoran Vakula brachte der Sturm zwischen 05:00 - 08:00 Uhr MEZ rekordverdächtige 259,2 mm Regen. Dies ist mehr Regen in nur drei Stunden, als in Dubrovnik die letzten 6 Monaten zusammen fiel! Der Regen verursachte sofortige Überschwemmungen und veranlasste die Behörden, die Fahrer zu ermahnen, zu Hause zu bleiben. Es wurden zahlreiche Häuser, Geschäfte und Straßen komplett überschwemmt und es gab mehrere Erdrutsche, das Trinkwasser in der Region war vorübergehend untrinkbar. Wieder einmal wurde nun auch in Europa Unwetter-Rekorde gebrochen und es wird aufgrund der schweren Schäden dauern, das volle Ausmaß zu erkennen! - 

<Klick> für Info
<Klick> für Info



Suchliste - Links zu unseren Themen