Holistic Art e.V. Redaktion

Der aktuelle Tag auf einer Seite ...


Willkommen zu den aktuellen Tagesgeschehnissen, - im Nachfolgenden: 

1 - Wetter        2 - Erdbeben        3 - Sonne        4  Vulkane      5. Gesellschaft .......

 

Tages-Level: ORANGE

 

"Grün" - Normal   *    "Gelb" - Unruhig   *  "Orange" - sehr Unruhig   *   "Rot"  -  globale Unruhe  *   "Violett"  -  globale Gefahr 


Montag

26 März 2018

Summary                     März Events

Tagesrune:  Eiwaz

Energie: Alle Elemente

Erweiterte Wahrnehmung - Schicksal - Realität und Standpunkte verändern sich - Tot und Auferstehung - Lernprozesse - Wendepunkt. -



Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

Antibiotika GAU nicht mehr zu vermeiden!

 

Antibiotika - überall findet man es, im Essen, der Vieh- und Getreide-wirtschaft sowie im leichtfertigen Umgang aus der medizinischen Praxis. Dabei ist Antibiotika, so verpönt es auch ist, eine wichtige "Lebensgarantie" für das Überleben der Menschheit! - Dieses "As" ist nun durch den übermäßigen Einsatz "verspielt", denn die Mikroorga-nismen werden zunehmend resistenter gegen die bestehenden Anti-biotika! - So wird die einzige Waffe gegen einen "unsichtbaren Feind" unwirksam, - die Folgen sind nicht absehbar! - 

 

 

 

 


Zum zweiten Mal im März schwere Überflutungen in Kasachstan -

Gerade frisch reinbekommen! - Ein Video in YouTube gab es schon, ebenso die "Katastrophenmeldung", Level: Orange(!) im internationalen Katastrophen-Register, - RSOE EDIS. Bisher kann man nur die erfassten Zahlen wiedergeben und die sprechen von 750 Evakuierungen. -

Die aktuellen Bilder aus dem privaten Informationsstream zeigen sehr deutlich das Ausmaß der Katastrophe, mehr muss man eigentlich gar nicht wissen, denn auch hier sind es veränderte Jetstreams, die das Wettergeschehen bestimmen, - die Katastrophen mehren sich und bald schon werden sie die neue Norm! - 

 

 

 

Vollständiger Bericht auf Bild <Klicken>
Vollständiger Bericht auf Bild <Klicken>

Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

Viele heftige Buschfeuer in Oklahoma! -

 

Über Oklahoma wurde am Freitag die "Red Flag" gehievt, - die höchste Brandgefahr! - 42 Buschbrände großer als 40 ha brennen, - immer mehr kleinere Herde, die sich dann ausbreiten, kommen dazu. Die Feuerwehr in Oklahoma ist hoffnungslos überfordert und so schicken auch die Anrainer aus Mississippi, Kentucky, Louisiana, Alabama, and Georgia Verstärkung, um gegen die Flammen anzukämpfen. Der veränderte Jetstream erzeugt ein heißes und knochentrockenes Klima, in dem sich Brände schnell entfachen und eskalieren können. - An der Ostküste hingegen will die Kälte, der Schnee und die Stürme nicht gehen. Eine Frage der Zeit bis die USA, die das harte Klima ja gewöhnt sind, nun an ihre Grenzen stoßen! - 

 

 

 

 


Mit Behördengenehmigung: Verstrahltes "Fukushima-Food" in der EU im Umlauf! -

Es reicht nicht mehr aus, dass man die Nahrungsmittel hier zu Lande mit Giften kontaminiert, - jetzt importiert man auch noch radioaktiv kontaminierte Nahrungsmittel aus Japan, genauer gesagt aus der Präfektur Fukushima, wo Werte von 650 Sievert/h gemessen wurden; - das ist das 100-fache der maximal erträglichen Menge, die ein Mensch aushält und 2017 sind die Werte gestiegen, anstatt gefallen! - Nun wird Essen aus den verstrahlten Fukushima Böden in Umlauf  gebracht, - in Japan sogar zu Propagandazwecken an Menschen und Kinder verfüttert! - 

 

 

Zum Artikel auf Logo <Klicken>
Zum Artikel auf Logo <Klicken>

Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

Südkorea im "Feinstaub-Giftnebel"

Seit Sonntag herrscht Ausnahmezustand in Seoul; - die Feinstaub-werte sind auf 101 ㎍/㎥ geklettert, das ist das doppelte vom Warn-wert, der auch in Europa bei 50 ㎍/㎥  liegt. 60% dieses besonders giftigen Feinstaubes, - PM2.5,  - kommt aus China. Der Mikrofeinstaub kann beim Einatmen in die Lungenbläschen gelangen und zu schweren Atemwegsproblemen führen und, - aufgrund seiner geringen Ober-fläche verbleibt der Feinstaub länger in der Atmosphäre! - Eine sehr gefährliche Situation, weswegen die koreanische Regierung auch Notfallmaßnahmen ausgegeben hat, wobei die Bevölkerung nur wenig gegen den toxischen Feinstaub machen kann, der aus China kommt! -  

 

 

 

 


"IMPACT" - Chinesischer Satellit schlägt in Europa ein! -

Der ausgediente chinesische Satellit "Tiangun-1" wird nach offiziellen Angaben zwischen dem 29 März und dem 4 April auf dem euro-päischen Kontinent einschlagen. Er ist 12 M lang und durchmisst 3 m bei einem Gewicht von 8,5 Tonnen. Ein Großteil seiner Teile wird verglühen, doch ist er zu groß, als dass alles verglühen würde und so wird es einen Impact geben, über den man aber noch nichts genaues verlautbart! - 

 

 

Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

WK3 - Eskalations-Spirale dreht sich weiter und immer schneller! -

Immer mehr wird Russland von den anderen Staatengemeinschaften abgesondert und das, obwohl Trump derjenige ist, der einen Handels-krieg mit der Welt führt, - der aufrüstet und den globalen "Frieden" zerstört. Seiner Ausweisung von 60 russischen Diplomaten folgen nun auch die Europäer und beginnen mit einer "Isolation- und Sanktions-Politik", womit sie die Voraussetzungen für kriegerische Konfronta-tionen schaffen! - Immer noch gilt, dass eine Verurteilung erst nach erwiesener Schuld erfolgen darf! - Hier werden Sanktionen auf der Grundlage einer bisher nicht bewiesenen Beschuldigung  durchgeführt; - weit weg von "Rechtsstaatlichkeit"! - Das Volk wird nicht gefragt! - Ein überwiegender Großteil deutscher Unternehmen und Bürger sind gegen die Isolierungspolitik, da diese der Garant für einen Krieg sind, den keiner wirklich möchte! - Zudem geben die Russen einen deutlich besseren Partner für Europa ab, als die Amerikaner, deren Führung aus psychisch labilen Charakteren besteht, die unberechenbar, herzlos und nur auf den eigenen Vorteil ausgerichtet sind! - 

 

 

 



Welt-Wetter

Zur Website auf Logo <Klicken>
Zur Website auf Logo <Klicken>

Wetter

Auf Logo <Klicken>
Auf Logo <Klicken>

Unwetter

Zu Meteo auf Logo <Klicken>
Zu Meteo auf Logo <Klicken>

Tropical Cyclone Nr. 4 - "IRIS" - entsteht heute im Süd-Pazifik! -

Heute um 9.00 UTC entstand im Süd-Pazifik zwischen Neu Kaledonien und Australien der 4. benannte Tropical Cyclone, - IRIS. - Man  erwar-tet, dass der Sturm die nächsten 24 Stunden noch an Stärke zunehmen wird! - Bis zum 31.3 trifft er mit seinen Ausläufern die Küsten von Aus-tralien und Neu Kaledonien. Dabei bringt er heftige Gewitterstürme und Unmengen an Niederschläge, die zu den gewohnten Side-Efects führen, wie Überschwemmungen oder Schlammabgänge sowie Risse in der Erdoberfläche, wie sie neuerdings immer häufiger auftreten. Meteo France hat für Neu Kaledonien die Gefahrenstufe: Orange ausgerufen. - 

Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

Zum Artikel (eng.) auf Logo <Klicken>
Zum Artikel (eng.) auf Logo <Klicken>

Californien Notstand: Schwere Überflutungen im ganzen Land! -

Die kalifornischen Behörden melden lebensgefährliche Überschwem-mungen über mehr als 645 Km vom Süden (Los Angeles) bis in den Norden nach Folsom. Alleine dort fanden 10 Rettungseinsätze statt, da völlig überraschte Autofahrer sich auf einmal von der Strasse weg, in einem reißenden Fluss wiederfanden. 2 Menschen werden noch vermisst und es kam zu großflächigen Schäden! - Doch keine Zeit um aufzuatmen, die nächsten Unwetter sind bereits dabei herauf zu ziehen, - die Lage spitzt sich zu und es ist nicht erwarten, das sie sich verbessert, da die veränderten "Jetstreams" sich dauerhaft auf das Klima in den USA auswirken! - 

 

 

 

 


Zyklon "ELIAKIM" trifft mit immenser Zerstörungskraft Madagaskar! -

Der verheerende Zyklon "ELIAKIM" erreichte am Freitag den Nordosten von Madagaskar. Etliche Brücken wurden weggespült und fast 2000 Häuser wurden zerstört oder geflutet. In der östlichen Region kann es nach wie vor zu Erdrutschen und Überschwemmungen kommen, - mehr als 20 Menschen wurden getötet! - 

 

 


Kaukasus: Heftige Lawine begräbt Parkplatz unter sich! -

Am  5600 Meter hohen Berg Elbrus im Kaukasus begrub eine Lawine zahlreiche Autos . Das Video zeigt, dass Lawinen nicht immer Hänge hinunterrasen. Manchmal wälzen sie sich eher gemächlich die Berge hinab und zerstören dabei  alles, was ihnen im Weg steht. -

 

 

 



Heute  2.416   Beben > M1.+

Vortag 2.253   Beben > M1.+ 

 

 

SUMMARY Tag:  22:29 Beben > M3.+   27


Beben M5.+

Beben > M5.x    00

5.x   T------


Beben > M6.x    01

6.6   New Britain Reg.    09:51

 

Beben M4.+

Beben > M4.x   25


Beben > M7.x   00

7.x  ------

Tiefe > 100 Km

09 Beben > 100 Km

100 - 200 Km       06

201 - 599 Km        03

> 600 Km               00

 


Zum Artikel auf Bild <Klicken>
Zum Artikel auf Bild <Klicken>

Dauerhafte Bebenaktivität in Neu Guinea!

Die australisch-pazifische Plattengrenze ist am nördlichen Rand über 4000 km lang, vom Sunda (Java) Graben im Westen bis zu den Salomonen im Osten. Der östliche Abschnitt ist über 2300 km lang und erstreckt sich vom Nordosten des australischen Kontinents und dem Korallenmeer bis zur Ostküste von Papua-Neuguinea wo die Grenze von der allgemeinen nordwärts gerichteten Subduktion der australischen Platte dominiert wird, die sehr aktiv zu sein scheint.

 


Beben-Serie an der Küste Mexikos

Mexiko liegt auf der Nordamerikanischen Platte. Die Küste, an der in der letzten Zeit vermehrt u.a. auch starke Beben auftreten, ist die Plattengrenze unter die die schwere Cocos-Platte gleitet (Subduktion). Generell liegt derzeit eine sehr hohe tektonische Aktivität vor, die sich aber signifikant an der mexikanischen Plattengrenze "entlädt" und alles deutet daraus hin, dass ein wirklich schweres Beben bevorsteht! - Auch heute treten dort vermehrt Beben mit Stärken von M3.x - M4.x mit der Tendenz zu M5.x auf! - 

Zum Erdbebenmonitor auf Bild <Klicken>
Zum Erdbebenmonitor auf Bild <Klicken>


Sonne

Space Weather

Warnings

Das Weltraum-Wetter

Aktuelle Sonnen Daten

Summary

25.03.2018

Schumann-Frequenz 11.45

Die weißen "Spikes" sind Störungen! -


STEVE  "Strong Thermal Emission Velocity Enhancement" - "Bogen-Aurora"

Am Samstag ereignete sich etwa 200 Km über der Erde ein seltsames Aurora-Phänomen, das man STEVE nennt. Ein heißes Band aus ionisierten Gasen erzeugte über Anchorage einen hell leuchtenden "Bogen" in der Atmosphäre, den Santana Greenhill festhielt. Eine Erklärung gibt es für dieses seltene Phänomen nicht, doch ist es ein Zeichen massiver Veränderungen in der terrestrischen Atmosphäre! - 

 

Zum Artikel auf Logo <Klicken>
Zum Artikel auf Logo <Klicken>

Schwache Sonne - Tag 7 in Folge ohne Sonnenflecken! -

Der 7 Tag in Folge ohne Sonnenflecken, - Aktivität gibt es nur aus der Coronal Hole. Heute treffen uns noch die Winde aus der Letzten CH, doch die nächsten CH Winde kündigen sich an. Mit der Sonnenrotation erreichen uns die Winde am 29.3, wo sie wieder zu massiven Magnet-feldirritationen führen. - Auch das mysteriöse X-Ray-Muster wieder-holt sich immer noch und der Elektronen-Fluss ist sehr instabil und springt extrem von oben nach unten und umgekehrt. - Die ebenso abnormalen Auroras zeugen von den Veränderungen der solaren und intergalaktischen Partikelströme. -

 

 

 

 


Vulkane aktiv:   170

42 Vulkane --> 8 Eruption heute

48 Vulkane --> Ausbruchswarnung 

80  Vulkane --> Ongoing                             

Zur Vulkan-Seite auf Logo <Klicken>
Zur Vulkan-Seite auf Logo <Klicken>

Vulkane heute

Fuego , Dukono, Agung, Aoba, Reventador, Sakurajima, Sabancaya, Suwanose-jima ...

 

Aschewarnungen:  33 

 

Vulkan Karte aktuell

Vulkane Live!


Zum Artikel auf Logo <Klicken>
Zum Artikel auf Logo <Klicken>

Mt. Etna droht ins Meer zu stürzen!

Unverhofft kommt oft, - nach diesem Motto haben Forscher heraus- gefunden, dass sich der Mt. Etna nach Osten zur Küste hin verschiebt, wo er dann ins Meer abrutscht! - Alleine die Flutwelle/Tsunami würde die gesamte adriatische Küste wegspülen, wie es schon einmal passiert ist, wobei das Valle del Bove  entstand. Und auch das gibt Sorgen auf, da die hufeisenförmige "Depression" um den Etna instabil ist und bei einem der nächsten Ausbrüche abbrechen und ins Meer stürzen könnte, was ebenfalls zu apokalyptischen Ereignissen führen könnte! - 

 


Erdbeben near by

Volcanos today