Holistic Art e.V. Redaktion


Projekt: "Giftfrei Leben"

Unser Vereinsprojekt ist in Zusammenarbeit mit internationalen Forschern und Sachverständigen entstanden, die durch ihr tiefes Wissen auf der Ursachenebene die Folgen unseres "vergifteten" modernen Lebens erkennen und zum Handeln aufrufen. Es macht keinen Sinn, über Gifte zu schimpfen, ohne eine Lösung anzubieten! - Das Ergebnis ist Frustration, Wut und Hoffnungslosigkeit und nichts von all dem ist dem Leben förderlich! - Wir machen es uns des-halb zur Aufgabe, als Vermittler von Information und Kooperation zu fungieren. - Dort wo es Probleme gibt benennen wir die Lösung und helfen den Menschen, sich vom Gift zu entwöhnen. - 

Gerne kann auch jeder auf uns zukommen, der "Qualitätsstoff" anbietet. - Wir berichten darüber und vermitteln wich-tige Informationen für den Konsumenten zum Umgang mit echter Qualität, die oft ungewohnt und schwer erscheint! -

 

Only One - Functional Care, - eine für ALLES!

Einen kurzen Einblick in das Projekt "Giftfrei Leben" was für das Über-leben der Spezies Mensch immer mehr an Bedeutung gewinnt! - Es gibt keine Lösung, die nur EINER für ALLE schafft! - ALLE, - jeder EINZELNE muss eine Lösung des Problems werden, da das Problem bereits in ALLEM lokalisiert ist! - Um giftfrei zu leben muss man neue Wege gehen, die alten sind vergiftet. Damit derlei Strukturen entstehen können benötigt man Qualitätsstoffprodukte und ein dezentrales Manufaktur Marketing, wozu unser Beitrag einlädt. - 

 

Leben ohne Gift ! -

Die meisten Redaktionen reden nur davon, wie schädlich das Gift in den Dingen des alltäglichen Bedarfs ist und keiner bietet wirklich Alternativen. - Wir wollen nicht nur reden, sondern auch Lösungen schaffen! - Daher fördern wir als Vereinsprojekt nicht nur die Informationsverbreitung, sondern ermöglichen es auch, Alternativen vorzustellen und begleiten diese mit wichti-gen Informationen bei ihrer Marktverbreitung. - Dies ist sehr wichtig, denn erst im Umgang mit ungiftigen Alternativen wird man den Unterschied erkennen und man wird lernen zu verste-hen, dass eine giftfreie Lebensweise drastische Veränderungen des Einzelnen verlangt! - Eine spannende Mischung aus Investigation und Erlösung aus dem Gift, - hier jedoch nur auf Kosmetik bezogen. - Ein kleiner Schritt zu großen Veränderungen! - Lest mehr dazu ....... 

 

Giftfreiheit und Funktionalität



Leben ohne Gift in Kosmetikas! -

Mit Only One kommt die erste giftfreie, funktionale Kosmetik, die den gewohnten Rahmen des Konsums sprengt! - 

 

Haltbarkeit - alle lebenden Substanzen haben die Fähigkeit, sich selbst zu Erhalten, jedoch nur für eine "kurze" Zeit.

Konsistenz - Veränderungen der Konsistenz der Substanz sind ein Zeichen von "Leben" und Anpassung an die sich dauerhaft verändernde Natur! -     Weitere Infos im Filmbeitrag ..... -->

 

 


Entstehung und Wirkung Funktionaler Kosmetik (raum&zeit 9/2017)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken! -


Aus der Einführung von giftfreier funktionaler Kosmetik entstand innerhalb eines Jahres bereits ein Erfahrungsspektrum, das der Kommunikation bedarf. - Man hat sich ein Leben lang an die Verwendung von giftiger Kosmetik gewöhnt und bezeichnet das, was Gift bewirkt irrtümlich als Qualität! - Die Menschen heute gehen nach "sinnlichen" Parametern bei der Qualitätsstoffbestimmung vor und täuschen sich damit selbst, - ohne es zu merken! - Only One Produkte werden z.B. nicht mit Aromen versehen, die einerseits Allergen wirken und andererseits den ursprünglichen Geruch "verkleiden". So, wie uns das Essen bei der Zubereitung durch seinen Eigengeruch anspricht, ist es auch mit der Kosmetik. Der Geruch ist ein bestimmender Faktor für unsere Entscheidungen, weswegen die Only One Präparate nur ihren Eigengeruch tragen, - alles andere wäre eine Täuschung! Doch, - kein Mensch würde die markt-üblichen Kosmetikas kaufen, würden sie ihren eigenen Geruch offenbaren! - 

 

Ein anderes Problem, das häufig auftritt ist die Haltbarkeit! - Bei Only One ist die Fähigkeit der Substanz sich selbst zu erhalten auf min. 6 bis max. 8 Monate beschränkt. Wenn Kunden sich eine Creme kaufen, die also "nur" noch 2 Monate haltbar ist, dann reicht dies vollkommen um sie in dieser Frist aufzubrauchen und auch wenn das MHD abgelaufen ist, so kann man die Creme noch 2 weitere Monate über das MHD verwendet werden. Es werden nur 6 Monate auf der Packung angegeben um einerseits den Handel und die Herstellung darauf auszurichten und andererseits dem Kunden die Sicherheit zu gewähren, dass auch bei knappen MHD Fristen noch ein ausreichender Aufbrauchpuffer zur Verfügung steht. - Ich weise darauf hin, dass das MHD unter "normalen" und "extremen" Bedingungen bestimmt wird. Bei ordentlicher Lagerung, - dunkel und bei Zimmertemperatur, - sowie bei hygienischer Handhabung, also die Creme nach Gebrauch schließen und den Dispenderkopf reinigen,  ist die Creme sogar länger als 1 Jahr zu verwenden. Da keine Aromen verwendet werden, kann man Veränderungen leicht über den Geruch wahrnehmen! - Ehrlich währt am längsten! -

 

Da es auf dem Markt keine wirklich "selbsterhaltenden" Pflegeprodukte gibt, hat der Konsument hierzu in der Regel keinerlei Erfahrungen und es hat sich gezeigt, dass sich viele schwer damit tun, wenn sie mit einer veränderten Konsistenz konfrontiert werden. NUR eine lebendige Substanz kann sich verändern, - anpassen, - an äußere Bedingungen und an die ständig wechselnden Erfordernisse der Haut! - Die Pflege entsteht nicht durch "tote" Wirkstoffe, die meist synthetisch hergestellt werden, sondern aus der Vitalität einer lebenden Substanz! - Wie auch bei der Nahrung, können "tote" Nähr- und Wirkstoffe keine pro-vitalen Prozesse bewirken! - Sollten sich also Farbe und Konsistenz der Kosmetik verändern, - nicht schimpfen! - Das ist Anlass zur Freude, denn nur so kann man die Qualität erkennen und muss nicht auf Versprechen vertrauen, die nicht eingehalten werden können! - 

 

Giftfreiheit bedeutet auch, keine chemische Emulgation  der Öl-Wasser-Komponenten zu erzwingen! - Nur mit großem Know-How lassen sich sehr stabile Emulgationen erwirken, die sich jedoch auch wieder entmischen können. Statt Creme kommt dann Öl oder eine wässrige Suspension. - Die Creme, sowie die deren Phasen behalten stets ihre bewirkenden Eigenschaften, nur dass die Wirkstoffe der öligen Phase das System Haut auf anderen Wegen bewirken, als die wässrigen! - Es gibt also keinen Wirkverlust, - lediglich die Wege der Wirkung verteilen sich separiert. - Sollte es zu "Entmischungen" kommen, etwa durch starke Temperatur-unterschiede, dann muss man die Creme einfach kräftig schütteln, damit sie sich wieder vermischen kann. 

 

Das giftfreie Leben bringt eine Vielzahl von neuen Erfahrungen die gemacht werden müssen von Menschen, die nicht nur gegen Gift sind sondern Giftfreiheit durch Aktivität fördern und erweitern! - 

 


Aud der Ausgabe 209 vom 9/2017

Weltweiter Genozid durch "Giftkosmetik"

Mehr Infos:      <Hier Klicken> 



Für ein giftfreies Leben!

Hintergrund-Infos

Dummheit, - Gier oder ein bewusst her-beigeführter Genozid? - Im Grunde egal, denn die Vergiftung bleibt dieselbe! - Wen wundert es also, dass es mit der Volksgesundheit bergab geht, wenn man dauerhaft (chronisch) vergiftet wird! - 

8 Jahre alt und immer noch top aktuell! -

"TOXfree"-Inoovations

Zum Shop auf Bild <Klicken>
Zum Shop auf Bild <Klicken>

Mein Buch-Beitrag