Aktuelles Geschehen im September 2017


Erdbeben

S.-Sandwich Island

vom 15.9.2017

Magnitude:  5.6

Uhrzeit: 18:48

Loc.: 55.39 S ; 28.41 W

Tiefe:  40 km    

           

Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Nord Sumatra

vom 15.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 12:37

Loc.: 1.55 N ; 99.44 E

Tiefe:  162 km    

           

Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Ost Island

vom 15.9.2017

Magnitude:  5.2

Uhrzeit: 1:38

Loc.: 26.70 S ; 112.73 W

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........

 

Typhoon DOKSURI

vom 14.9.2017

Doksuri hat am 12.September auf den Philippinen mindestens 19 Menschen das Leben ge-kostet. 9 weitere werden vermisst. «Doksuri» nimmt nun Kurs auf Vietnam auf, wo er am Freitagabend in den nördlichen Küstenprovinzen zwischen Nghe An und Quang Tri auf Land trifft. Der Leiter des Nationalen Zentrums für Hydro-Meteorologische Prognose (NCHMF) Hoang Duc Cuong sagte, dies ist das erste Mal, dass Vietnam einen Sturm auf "Gefahren-stufe 4" eingestuft hat!                                            Mehr Infos .......

 

Sonnensturm KP6!

 vom 14.9.2017

Space Weather Alerts

Code: ALTK06

Serial Number: 445

Issue Time: 18:02 UTC

ALERT:

Geomagnetic K-index of 6

Synoptic Period: 15:00-18:00

Active Warning: Yes

NOAA Scale: G2 - Moderate                                    Mehr Infos ....... 

 

BRD/Norden:  Orkan "Sebastian" 

 vom 14.9.2017

Der erste große Herbst-sturm ist über den Nor-den der BRD gezogen, - viel zu früh und viel zu heftig, - und hat viele Bäume entwurzelt, Hochwasser und Überschwemmungen mit sich gebracht und auch 2 Tote sind zu beklagen.  Die gesellschaftliche Ordnung verfiel in vielen Bereichen ins Chaos und der nächste "Herbst-sturm" baut sich schon auf.                                        Mehr Infos ....... 

 

Klimawandel:  Europa schon bald eine Wüste? 

 vom 14.9.2017

Warnung vor dem Klima-Chaos: "Die Elemente wenden sich gegen uns" so Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des PIK - Potsdam Institut für Klimafolgenforschung.

„Das Jahr 2017 zeigt uns auf bitterste Weise, warum die Wissenschaft seit Jahrzehnten vor dem Klima-Chaos warnt: Die Elemente Feuer, Wasser und Luft wenden sich nun gegen uns, weil wir den Planeten aus dem Gleichgewicht bringen“, heißt es in einer Mitteilung auf der Internetseite des PIK. Viele weitere Wirbelstürme könnten die Menschheit heimsuchen. "Und über Andalusien und Sizilien könnte noch in diesem Jahrhundert die Sahara nach Europa eindringen."                        Mehr Infos ....... 

 

BRD/Norden:  Orkan "Sebastian" 

 vom 13.9.2017

Der Herbst beginnt stür-misch! Mit Windstärken bis zu 140 km/h hält der erste Herbst-Orkan Deutschland in Atem. Dauerregen und kühle Temperaturen runden das ungemütliche Wetter die nächsten Tage ab. Orkan Sebastian beherrscht das Wetter in Deutschland mit Sturm und Starkregen. Der erste Herbststurm kommt sehr früh und sehr heftig! Drei Tote gab es bislang schon und der Wetterdienst gab Unwetterwarnungen für Bremen, Hamburg und für nordseenahe Regionen  heraus.             Mehr Infos ....... 

 

China:  Typhoon "TALIM" vom 13.9.2017

Der Tropensturm TALIM formte sich am 9.9.2017 im Pazifik und nahm am 11.9 an Stärke zum Typhoon zu. 

Seit gestern nimmt er über Taiwan Kurs auf Shanghai wo er am 15.9 erwartet wird. Sein Weg führt nach Japan, Tokyo, wo man den landfall am 16 September erwartet. Der Typhoon hat derzeit Windgeschwindigkeiten von 130 Km/h, - in den Spitzen wurden 157 Km/h gemessen.                                                 Mehr Infos ....... 

 

Russland:  Vulkan "SHEVELUCH" Eruption

vom 13.9.2017

Heftige Eruptionen wurden beim russischen Vulkan Sheveluch am 11. September um 17:50 UTC registriert. Über 30 Minuten wurden Aschewolken 10 km in die Höhe geschleudert.                                                 Mehr Infos ....... 

 

Erdbeben

Chiapas, Mexiko

vom 13.9.2017

Magnitude:  5.2

Uhrzeit: 2:01

Loc.: 15.28 N ; 94.37 W

Tiefe:  40 km    

           

Mehr Infos ........

 

GIFT:  Der TOD im Lebensumfeld!

vom 12.9.2017

Dicke Luft in den eigenen vier Wänden: In unseren Wohnungen und Häusern sind wir mehr gesundheitsschäd-lichen Chemikalien ausgesetzt als wir glauben. Denn die Innen-raumluft enthält teilweise hohe Konzentrationen von Giften wie Flammschutzmitteln und Weichmachern. Quellen der Belastung sind dabei selbst in nach modernen ökologischen Standards renovierten Wohnungen oftmals die Gebäude selbst - und nicht nur Konsumprodukte der Bewohner, wie eine US-Studie belegt. 

                   Mehr Infos ....... 

 

Italien/Toskana  "Hurrikan" richtet schwere Schäden an!

vom 12.9.2017

Die toskanische Hafenstadt Livorno war zum Teil bis zu 40 Zentimeter hoch von Schlammlawinen und Fluten bedeckt. Mindestens sechs Menschen starben. Ein "Mini-Hurrikan" hat am Wochenende die italienische Küste am Tyrrhenischen Meer getroffen. Regenfluten und Schlammla-winen machten den Einsatzkräften besonders in der Hafenstadt Livorno zu schaffen.                          Mehr Infos ....... 

 

Erdbeben

Chiapas, Mexiko

vom 12.9.2017

Magnitude:  5.3

Uhrzeit: 5:08

Loc.: 15.20 N ; 93.81 W

Tiefe:  60 km    

           

Mehr Infos ........

 

Sonne: Solar Radiation Storm R3

vom 12.9.2017

Bereits am 10.9.2017 ereignete sich ein heftiger X8.2 Solar Flare in der Region 2673 der schnell zu einem R3 - Strong radio black-out anstieg und dabei hohe Protonen-Potenziale herausschleu-derte. Der 3 Stunden andauernde Emission erreichte einen S3 - (von 1 - 5). Am 11.9. erreichten die Protonen Emissionen der Sonne Erdnähe. Weltraum- und Kontinentalflug-Mannschaften wurden gewarnt, da ab diesem Level nicht nur die Technik verrück spielt, auch biologische Systeme sind hiervon betroffen! 

Mehr Infos ....... 

 

Erdbeben

Chiapas, Mexiko

vom 11.9.2017

Magnitude:  5.4

Uhrzeit: 21:06

Loc.: 15.10 N ; 93.74 W

Tiefe:  60 km    

           

Mehr Infos ........

 

Kroatien: 

Gewitter-Sturm! -

vom 11.9.2017 

Nachdem heftige Unwetter in Italien bereits mehrere Tote forderten, kämpft nun auch Kroatien gegen die Fluten. Meteorologen haben in Zadar in nur zwei Stunden 190 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen. Besonders hart getroffen wurde die Stadt Zadar in Norddalmatien. Ganze Stadtteile stehen unter Wasser. Für ganz Dalmatien wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Auch in Split sollen die Behörden in Bereitschaft stehen.              

Mehr Infos ......

     

Erdbeben

Volcano Island. JP

vom 11.9.2017

Magnitude:  5.8

Uhrzeit: 17:35

Loc.: 23.94 N ; 142.25 E

Tiefe:  60 km    

           

Mehr Infos ........

 

IRMA: Kategorie 1 aber schwere Verwüstung!

vom 11.9.2017 

In der Nacht hat Wirbelsturm Irma an der Westküste Floridas das Festland erreicht. Mindestens drei Menschen wurden getötet. Schwere Schäden drohten fast im gesamten Bundesstaat, das Ausmaß ist noch nicht erkennbar. Mehr als 3,3 Millionen Haushalte waren in der Nacht auf Montag ohne Strom. - Inzwischen wurde der Sturm auf Kategorie 1 abgestuft; - den-noch, es herrschen Chaos, Hochwasser, Plünderungen und eine Vielzahl an Tornados vor.                                          Mehr Infos ......

    

Sonne: X8.2 -Class Flare!    vom 10.9.2017 

Soeben hat es wieder einen CME (Coronal Mass Ejection) der höchsten Klasse aus Area 2673 gegeben, - quasi eine IRMA auf der Sonne. Gerade hat sich die Situation beruhigt, folgt der nächste CME der Sonne in Richtung Erde, was der Anstieg des Protonen Flusses um knapp 3 Potenzen (1000-fache)  anzeigt und, es fängt erst an; - der 4. X-Class Flare den die Presse vergessen hat, - weitere heftige Beben stehen an und keiner weiß so genau, wie die Sonnenauswürfe sich auf das verändernde Klima auswirken! -                         Mehr Infos ......

    

Erdbeben

Chiapas, Mexiko

vom 10.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 15:28

Loc.: 15.19 N ; 94.51 W

Tiefe:  74 km    

           

Mehr Infos ........

 

Italien/Toskana: Tote bei Blitz und Starkregen 

vom 10.9.2017 

Tote und Vermisste nach Unwettern in der Toskana die eine Schneise der Zerstörung hinterließen. Die Un-wetter in der Toskana trafen besonders  Livorno sind am Sonn-tag, wobei  6 Menschen ums Leben kamen. Weitere 3 Menschen werden noch vermisst und Rom, das den Wassernotstand ausgerufen ist nun überschwemmt!                   Mehr Infos ......

    

USA/Idaho: Anstieg von Schwarmbeben

vom 10.9.2017

Insgesamt wurden seit dem 2.9.2017 mehr als 210 Erdbeben im Südosten von Idaho nahe der Stadt Soda Springs im Caribou County verzeichnet. Die vom U.S. Geological Survey registrierten Beben  liegen im Bereich von Stärken von 2 - max. 5.3depth aus einer Tiefe von 0.6 to 12.9 km. Einerseits könntest dies Vorläufer für ein schweres Beben sein, doch viel gefährlicher ist die dauerhafte Aktivität direkt neben dem Yellowstone, unter dem sich ein riesiger CO2 See befindet, der durch Risse austreten und das Weltklima in ein Chaos stürzen könnte!        Mehr Infos ......

    

Ozeane: Finaler Korallen-Exitus!

vom 10.9.2017

Eine britische Seekarten aus dem 18. Jahrhundert enthüllen das wahre Ausmaß des Korallensterbens. Sie zeigen viele Riffe, die in den letzten 240 Jahren verschwunden sind. So gab es allein vor der Südküste Floridas damals noch doppelt so viele Riffe wie heute. In Küstennähe sind sogar bis zu 90 % der einstigen Riffe verschwunden, wie Forscher im Fachmagazin "Science Advances" berichten. Selbst sie waren über das Ausmaß dieses Korallenverlusts überrascht. Diese neuen Fakten belegen den Verlust des größten CO2 Puffers der Ozeane, der in den Klima-modellen eher nicht berücksichtigt wurde!         Mehr Infos ......

    

Karibik: Hurrikan JOSE

vom 10.9.2017

Der französische Wetterdienst rief am Samstag die Alarmstufe Violett aus. Die Meteo-rologen rechnen damit, dass der Hurrikan "Jose" etwa 100 km nördlich der Inseln vorbeizieht. Das US-Hurrikanzentrum in Miami stufte den Sturm am Samstag als Hurrikan Kat. 4 ein. "Jose" erreichte demnach Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Kilometern pro Stunde.                                    Mehr Infos ......

    

Erdbeben

Hokkaido (Japan)

vom 10.9.2017

Magnitude:  5.5

Uhrzeit:8:44

Loc.: 41.81 N ; 142.79 E

Tiefe:  49 km    

           

Mehr Infos ........

 

USA/Texas: 

After-Harvey

vom 10.9.2017

Nach Hurrikan „Harvey“ warnen die Behörden in Houston vor Alligatoren in den Wohngebieten. Auch Schlangen und Nagetiere könnten angesichts der Überflu-tungen in Wohnhäuser gelangt sein. Einwohner der Stadt sollen Atemmasken tragen, da neben gefährlichen Giften auch gefähr-liche Bakterien in die Luft gelangen. Den Behörden zufolge sind an der Golf-Küste rund 450.000 Menschen von sauberen Trink-wasser abgeschnitten.                                                Mehr Infos ......

    

Erdbeben

Chipas (Mexiko)

vom 10.9.2017

Magnitude:  5,7

Uhrzeit: 7:25

Loc.: 15.02 N ; 93.81 W

Tiefe:  57 km    

           

Mehr Infos ........

 

Russland: Vulkanausbruch

vom 9.9.2017

Zwei heftige Eruptionen traten am russischen  Sheveluch Vulkan über die letzten 24 Stunden auf. Die erste wurde um 20:30 UTC am 7. September registriert, wobei Asche 8.2 km in die Höhe geschleudert wurde. Die zweite ereignete sich am 8.9.2017 um  10:30 UTC bei der Asche in 8.5 km Höhe geschleudert wurde. Das Ausbruchslevel wurde von "gelb" auf "orange" angehoben, der Vulkan steht nun kurz vor einem finalen Ausbruch.                                         Mehr Infos ......

    

Hurrikan JOSE nimmt Fahrt auf! vom 9.9.2017

Tropensturm "Jose" bildete sich am 5. September über dem atlantischen Ozean. Nur 3 Tage später wächst Jose zu einem Kategorie 4 Hurrikan der dem selben Verlauf von Irma folgt und nur ein paar Tage nach IRMA mit mehr als 200 Km/h und heftigen Regengüssen auf Leeward Islands trifft. Eine Hurri-kan-Warnung wurde für Barbuda, Anguilla, Sint Maarten, St. Martin und St. Barthelemy erlassen.                   Mehr Infos ......

    

Mexiko: Erdbeben

vom 8.9.2017

Das heftigste Erdbeben in diesem Jahrhundert hat am späten Donnerstag-abend die Südküste von Mexiko mit einer Magni-tude von 8.1 erschüttert. Derzeit geht man von mindestens 61 Toten aus. Soldaten, Polizisten und Helfer lieferten sich am Freitag einen Wettlauf mit der Zeit, um Überlebende des Bebens im Süden des Landes zu finden. Am stärksten betroffen war der Bundesstaat Oaxaca, wo nach jüngsten Angaben mindestens 45 Menschen ums Leben kamen. Mehr als 1,5 Mio. Menschen waren ohne Strom und weitere Nachbeben erschweren die Hilfsmaßnahmen, die aktuell noch auf Hochtouren laufen.               

Mehr Infos ......

 

Nachbeben

Chiapas (Mexiko)

vom 9.9.2017

 4:55     5.4        2:43    5.0

 

Beben Stärke 4+

Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Own Fracture Zone

vom 8.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 17:35

Loc.: 14.54 N ; 54.68 E

Tiefe:  10 km      

         

Mehr Infos ........

USA: Mehr als 70 Waldbrände

vom 8.9.2017

Sacramento – In neun westlichen Bundesstaaten der USA wüten mehr als 70 schwere Waldbrände. Das teilte die Nationale Brandschutzbehörde NIFC am Donnerstag mit. Allein in Montana brannten 21 Großfeuer, in Oregon 18, in Kalifornien kämpften Einsatzteams gegen 15 gefährliche Brände an. Insgesamt seien 26.000 Helfer im Einsatz. Seit Jahresbeginn haben Busch- und Waldbrände in den USA ein Fläche von mehr als 32.300 Quadratkilometern verkohlt. Im Jahr zuvor brannten  im selben Zeitraum weniger als 20.000 Quadratkilometer ab.                                            Mehr Infos ......

 

Nachbeben

Chiapas (Mexiko)

vom 8.9.2017

16:19     5.0       16.08   5.0

14:45    5.3       14:40   5.0

8:34      5.3        5:35    5.2

5:24      5.2         5.01    5.7    

14 Beben Stärke 4+

Mehr Infos ........

 

Karibik: Hurrikan IRMA

vom 8.9.2017

Die Zahl der Toten durch den Hurrikan Irma ist auf 13 gestiegen. Während der Hurrikan mit unverminder-ter Wucht durch die Karibik in Richtung Kuba und Florida fegte, wurden mindestens vier Menschen auf den Jungferninseln am Donnerstag getötet.  Zwei Todesopfer wurden aus Puerto Rico gemeldet. IRMA hat sich abgeschwächt auf einen extrem Kate-gorie 4 Hurrikan, der sich immer noch mit 290 km/h auf Kuba und Florida zubewegt. Millionen Menschen werden evakuiert und während IRMA etwas an Kraft verliert, steigert sich JOSE in Mexiko auf 195 km/h!                                              Mehr Infos ......

 

Erdbeben

Honshu (Japan)

vom 8.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit:13:23

Loc.: 39.63 N ; 140.33 E

Tiefe:  10 km      

         

Mehr Infos ........

Vulkanliste vom 30.8 - 5.9.2017

vom 8.9.2017

Aktuell sind für den Berichtszeitraum 4 neue Vulkane aktiv. Liste der neuen Vulkane: 

Ambrym, Vanuatu | Fernandina, Ecuador | Nevados de Chillan, Chile | Sangay, Ecuador.                                           Mehr Infos ....... 

M5.5 CME Schockwelle vom 4.9 und der neue  M7.3 CME treffen die Erde              vom 8.9.2017

Die Sonneaussichten sind ähneln den Hurrikan-Aufkommen. Gerade kommt die Schockwelle der M5.5 CME vom 4.9.17 auf die Erde zu und schon ereignet sich der nächste CME der M-Klasse, Level 7.3, also stärker als der zurückliegende CME mit 5.5, heute um 10:17 aus demselben "Halo-Sunspot" 2673.  Die Animation zeigt die "Flutwellen" des alten CME und des neuen CME wie sie Richtung Erde abgehen!                                           Mehr Infos .......

 

Erdbeben

Chipas (Mexiko)

vom 8.9.2017

Magnitude:  8.1

Uhrzeit: 4:49

Loc.: 15.02 N ; 93.81 W

Tiefe:  72 km    

           

Mehr Infos ........

 

Golf von Mexiko

Hurrikan KATIA

vom 8.9.2017

Hurrikan Saison, - im Golf von Mexiko baut sich der dritte Hurrikan auf, der in der Zwischenzeit wegen der sehr warmen Luft ein Hurrikan der Kategorie 2 mit mehr als 170 km/h ist, der immense Wassermengen in sich trägt. KATIA wird voraus-sichtlich am Freitag Abend in Mexiko bei Tuxpan und Veracruz an Land kommen. Man rechnet mit schweren Verwüstungen und Überschwemmungen.                                       Mehr Infos ......

 

Erdbeben

Fiji Inseln 

vom 7.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 17:36

Loc.: 25.87 S ; 179.84 W

Tiefe:  483 km                

Mehr Infos ........

Hurrikan JOSE wird stärker

vom 7.9.2017

Der Hurrikan "Jose" gewinnt an Stärke. Das U.S. National Hurricane Center (NHC) stu-fte ihn am Donnerstag zum Kategorie 3 Hurricane. Er lag zuletzt etwa 955 Kilometer östlich der Kleine Antillen und bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 195 Kilometern pro Stunde. In den kommenden 24 bis 36 Stunden könne der Hurrikan noch an Kraft gewinnen, warnte das NHC. Berechnungen zufolge könnte "Jose" sich in Richtung Puerto Rico bewegen.                                           Mehr Infos ......

 

Erdbeben

Bonin Island 

vom 7.9.2017

Magnitude:  6.1

Uhrzeit: 17:26

Loc.: 27.77 N ; 139.76 E

Tiefe:  480 km                

Mehr Infos ........

Coronaler Masseauswurf trifft Erde

vom 6.9.2017

Eine direkte Coronal Mass Ejection (CME) ausgelöst durch einen M5.5 Sonnen Flare der sich um 20:33 UTC am 4.  September ereignet hat ist auf den Weg zur Erde und wird sie am 6 und 7. September treffen.  Nicht nur elektrische Gräte sind davon betroffen, auch die Erde sowie die menschliche Psyche und Gesundheit!                                     Mehr Infos ........

 

Karibik

Hurrikan IRMA

vom 6.9.2017

Nun hat IRMA, der stärks-te Hurrikan seit den Auf-zeichnungen, mit Spitzen von bis zu 300 km/h,  die Karibikinsel Haiti verwüstet. Im Vergleich dazu erreichte Andrew "nur" bis zu 265 km/h! - In der Stadt Ouanaminthe an der Grenze zur Domi-nikanischen Republik standen die Häuser bis zu 30 Zentimeter unter Wasser. Zwei Menschen wurden verletzt, als eine entwur-zelte Kokospalme auf ihr Haus stürzte. Insgesamt gab es schon 12 Tote zu beklagen!                                                   Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Andaman Island

vom 6.9.2017

Magnitude:  5.4

Uhrzeit: 00:10

Loc.: 10.21 N ; 93.14 E

Tiefe:  100 km                

Mehr Infos ........

G3 - Geomagnetic Storm  vom 6.9.2017

Der geomagnetische Sturm, ausgelöst durch den M5.5 CME vom 4.9.17 zeigt Wirkung im Norden, wo das Interplanetary Magnetic Field (IMF) mit dem terrestrischen korreliert. Es fällt mehrere Stunden unter den Normalwert von 0 - 2 nT (nano Tesla) auf 0 bis -2 nT, was das Erdmagnetfeld der Erde schwächt.            

Mehr Infos ........

Erdbeben

Taiwan

vom 5.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 18:55

Loc.: 22.04 N ; 121.69 E

Tiefe:  9 km                

Mehr Infos ........

Hurrikan "IRMA"

vom 5.9.2017

NOAA und die Air Force geben eine Hurrikan-Warnung heraus für den Kategorie 5 Hurrikan der jetzt schon Windgeschwin-digkeiten bis zu of 280 km/h und höher aufweist!  Irma, der Extrem-Hurrikan wird in Leeward Islands am frühen Mittwoch erwartet. Irma ist der stärkste atlantische Ozean Hurrikan seit  Felix im Jahr 2007. Irma wird die nördlichen Leeward Islands, Puerto Rico, die U.S.Küste und British Virgin Islands während der nächsten Tage erreichen und dort zu lebensgefährlichen Verhältnissen führen!                                           Mehr Infos ........

 

Indien: Geröll-Lawine   vom 5.9.2017

Nach starken Regenfällen löste sich eine Schlamm-Lawine die den  Chandigarh-Shimla National Highway nahe dem Dhalli Tunnel in der Provinz Himachal Pradesh unpassierbar machte. Sie verschüttete 8 Autos auf dem Highway sowie 7 parkende Autos auf einem Parkplatz, verletzt wurde jedoch niemand. 15 Familien mussten von ihren angrenzenden Häusern evakuiert werden.                                                                                     Infos ........

USA/Kalifornien:

Notstand in LA

vom 4.9.2017

Im US-Bundesstaat Kalifornien toben heftige Waldbrände: Im Yosemite-Nationalpark ist der uralte Baumbestand gefährdet, in Los Angeles sorgt ein Brand dafür, dass Ascheregen auf die Stadt niederfällt. Sinkende Temperaturen und etwas Regen halfen den gut 1000 Feuerwehrleuten im Kampf gegen die Flammen. Doch nach dem Feuer kommt das Wasser denn Wetterexperten sagten Gewitter voraus, die weiteren Regen bringen könnten, aber auch das Risiko von Sturmfluten und Erdrutschen mit sich brachten. Gleichzeitig rechnet man nach der Wasserdusche mit weiter hohen Temperaturen.

Mehr Infos ........

Erdbeben

Tarapaca (Chile)

vom 4.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 21:55

Loc.: 19.36 S ; 69.90 W

Tiefe:  80 km                

Mehr Infos ........

USA: Erbebenschwärme in Idaho 

vom 4.9.2017

Nahe bei Soda Springs im Südosten von Idaho traten um 23:55 UTC am Samstag den 2. September 2017 traten für die Gegend vollkommen untypische Erdbeben-Schwärme auf die es in dieser Region noch ne gab! Zwischen dem 2. - 4. September ereigneten sich mehr als 71 Beben, zwischen M2.5 und max. M5.3 in einer Tiefe von 3,7 - 10,8 km. Von offizieller Seite gibt man aus, dass die Beben eine Folge der Beben-Schwärme aus Montana (Yellowstone) sind.                                  Mehr Infos .......

 

Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 14.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  27    Stärke 4  31

Stärke 5   2     

Beben gesamt (ab Stärke 3)  2266     Berichte  476

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

Yellowstone:  3.1 (20:00)    

Sonne:    KP5-6 Sturm - Magnetfeld

Unwetter BRD: 16.780 Gemeinden

 


Griechenland: Ölpest vor Athen

vom 14.9.2017

Die „Agia Zoni II“ hatte rund 2.500 Tonnen Schweröl geladen. Durch die Havarie gelangte das Öl ins Meer, wo es die Winde zunächst bis nach Piräus trieben. Ein bisher 1,5 Kilometer langer Küstenabschnitt von Salamis ist von der Ölpest ebenfalls betroffen. Es wird befürchtet, dass auch andere Inseln des Saronischen Golfes von der Ölpest heimge-sucht werden. Der Bürgermeister von Glyfada im Süden Athen hat wegen der Ölpest ein Badeverbot für die Strände seiner Gemeinde verhängt.                                           Mehr Infos .......

  

Mexiko: Hurrikan Max trifft auf Land

vom 14.9.2017

Mexiko-Stadt/Fort Myers - Der Wirbelsturm "Max" ist auf seinem Weg in Richtung der Touristengebiete an der mexi-kanischen Pazifik-Küste zu einem Hurrikan der Kategorie 1 erstarkt, der mit 120 km/h an Land kommen wird und bis zu 25 cm Wasser mit sich bringt.                                          Mehr Infos .......

  

USA/Florida: Weitere riesige "Sinkhole" 

vom 14.9.2017

Hinter der Apopka Memorial Middle School in Orange County, Florida öffnete sich am Mittwoch den 13.9. eine riesige Sinkhole. Von offizieller Seite heißt es, die mehrere hundert Meter verlau-fende Sinkhole geht an manchen Stellen bis zu 22,8 m in die Breite. Bei den vielen und immer heftiger werdenden Orkanen und Regengüssen ist eine weitere Zunahme an Sinkholes zu erwarten, wobei die neue Sinkhole in Florida neue Akzente setzt!                                                            Mehr Infos & Video........

  

Erdbeben

Mariana Islands

vom 14.9.2017

Magnitude:  5.8

Uhrzeit: 17:41

Loc.: 18.65 N ; 145.86 E

Tiefe:  248 km    

           

Mehr Infos ........

  


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 13.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  21    Stärke 4  40

Stärke 5   3     

Beben gesamt (ab Stärke 3)  2147     Berichte  458

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

Yellowstone:  3.4 (22:53)    

Sonne:    10 MeV solar Protonen -  G2/G1 geomag. Storm

Unwetter BRD: 12.776 Gemeinden

 


Mexiko: Tropensturm "MAX" formiert sich!

vom 13.9.2017

Gerade formiert sich an der Südwest Küste von Mexiko der 12-te Tropensturm dieser Saison, "Max". Man erwartet, dass Max am 14. September an der südlichen Küste von Mexiko an Land geht. Nicht die Windgeschwindigkeiten fürchtet man, sondern die schwere Regenfälle und lebensgefährliche Überschwemmun-gen! - Keine guten Aussichten für das angeschlagene Mexiko. 

Mehr Infos .......

USA/Florida: IRMA Afterlife .....

vom 13.9.2017

Irma ist vorbei, nun wird das Ausmaß der Zerstö-rung deutlich. Die Insel-gruppe Florida Keys wurde besonders stark getroffen. Behörden berichten von zwölf Toten in Florida und dass IRMA so gut wie kein Haus verschonte! - Mindestens 54 % der Häuser und Unternehmen in Florida sind ohne Strom, was etwa 15 - 16 Mio. Menschen betrifft; - eine gigantische Zahl! -  Die zusammengebrochene Versorgung könnte nun auch die Rückkehr vieler Einwohner zu ihren Häusern verzögern.                                                  Mehr Infos ......

 

Asien: Typhoon "DOKSURI"

vom 13.9.2017

Der Tropensturm "Doksuri," formierte sich am Dienstag den 12. September über den Philippinen, wo er sich nur sehr langsam bewegte, was schwere Regenfälle und Schlamm-Lawinen zur Folge hatte. In und um Manila brach das öffentliche Leben zusammen. Bisher gibt es 3 Tote und  13 Vermisste. Doksuri nimmt auf seinen Weg nach China an Stärke zu und man erwartet DOKSURI am 15.9.2017 in Hainan (China) sowie kurz darauf in Nord Vietnam, wo er als Kategorie 1 Hurrikan mit ca. 120 Km/h an Land kommt.                                Mehr Infos ......

 


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 12.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  15    Stärke 4  37

Stärke 5   3     

Beben gesamt (ab Stärke 3)  2041     Berichte  447

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

Yellowstone:  2.2 (3:49)    2.7 (12:43) 

Sonne:    10 MeV solar Protons G2 geomag. Storm

Unwetter BRD: 7622 Gemeinden

 


England: Sturm "Aileen" kommt mit Gewalt!

vom 12.9.2017

Das britische Met Office hat den ersten Herbststurm dieser Saison benannt: "Aileen".  Sie wird heute Nacht an den britischen Inseln ankommen.  Zu Beginn des  Mittwochs werden starke Winde und schwere Regenfälle erwartet. Das Amber National Severe Weather Warning gibt Warnungen für einen Großteil Englands und Wales heraus!  Mit Geschwindigkeiten von  88 - 104 km/h erreicht "Aileen" Teile von Cheshire, Lancashire, Derbyshire, Yorkshire, Nottinghamshire, and Lincolnshire. Bis zu 120 km/h können auftreten.   

           Mehr Infos ......

 

Erdbeben

Chiapas, Mexiko

vom 12.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 15:28

Loc.: 15.12 N ; 93.77 W

Tiefe:  60 km    

           

Mehr Infos ........

  

Florida: Naturkatas- trophe IRMA

vom 12.9.2017

In Florida haben nach dem Hurrikan "Irma" die Auf-räumarbeiten begonnen. Das Ausmaß der Schäden wird nach und nach sichtbar. In der Nacht auf Dienstag bewegte sich "Irma" nach Nordwesten in Richtung der Bundesstaaten Alabama und Tennessee, wo sie noch große Mengen ihres Wassers ablässt und zu Über-schwemmungen führen kann. Bis zum Abend könnte sich das Tief den Prognosen zufolge auflösen. Schätzungen zufolge kamen in der gesamten Region bisher rund 45 Menschen ums Leben, mehr als 7 Mio. Menschen in 5 Bundesstaaten sind ohne Strom und/oder sauberes Wasser! -                   Mehr Infos ......

 

Kroatien: Sintflut-Regen

vom 12.9.2017

Mehr als 300 Liter Regen pro Quadrat-meter sind am Montag in der Region um die Hafenstadt Zadar in Norddalmatien niedergegangen. Der Boden konnte eine solche Menge nicht mehr aufnehmen, ganze Landstriche standen unter Wasser. Auch am Dienstag ist die Gefahrenlage allerdings noch nicht vorüber: Die Armee und Feuerwehren sind weiterhin mit den Aufräumarbeiten im Einsatz.  Überall auf der Welt räumt man auf und schon brauen sich die nächsten Unwetterlagen zusammen! -      

        Mehr Infos ......

 


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 11.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  24    Stärke 4  38

Stärke 5   6     

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1939     Berichte  442

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

Yellowstone:  2.1 (12:04) 

Sonne:    Ruhig KP3

Unwetter BRD: 6847 Gemeinden

 


Erdbeben

Andreanof Islands

vom 11.9.2017

Magnitude:  5.4

Uhrzeit: 21:52

Loc.: 51.64 N ; 178.43 W

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........

  

Erdbeben

Komandorskiye Reg.

vom 11.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 15:29

Loc.: 54.37 N ; 169.15 E

Tiefe:  30 km    

           

Mehr Infos ........

  

Karibik: JOSE und KATIA flauen ab  

vom 11.9.2017

José" erreichte Spitzen-Windgeschwindigkeiten von 230 Km/h und ist damit ein Kat. 4 Hurrikan. Gegen alle Befürchtungen hat sich Jose ab-geschwächt und die Regierung von Antigua hob die Hurrikan-Warnung für die Inseln auf. Die Hurrikan-Warnung für die fran-zösischen Überseegebiete Saint-Barthélémy und Saint-Martin sowie den niederländischen Inselteil von Saint-Martin blieb bestehen.Auch in Mexiko schwächt sich"Katia" weiter ab. Am Samstagmorgen  war"Katia" nur noch ein starkes tropisches Tiefdruckgebiet . "Katia" war in der Nacht auf Samstag als Hurrikan der Kategorie eins an der Ostküste Mexikos auf Land getroffen. Der Sturm zog von Tecolutla ( Veracruz) weiter land-einwärts in Richtung Westen, wo er weiter an Stärke verlor aber weiter heftige Regenfälle bringt.                             Mehr Infos ......

 

Erdbeben

Chiapas, Mexiko

vom 11.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 14:55

Loc.: 15.44 N ; 94.26 W

Tiefe:  42 km    

           

Mehr Infos ........

  


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 10.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  43    Stärke 4  46

Stärke 5   5     

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1788     Berichte  417

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

 

Sonne:    Protonen 10 MeV - X8.2-Class-Flare  

Unwetter BRD: 153 Gemeinden

 


Erdbeben

Reykjanes Rücken

vom 10.9.2017

Magnitude:  5.9

Uhrzeit: 21:40

Loc.: 57.14 N ; 33.50 W

Tiefe:  10 km     

           

Mehr Infos ........

 

USA/Florida:

IRMA Kat. 3

vom 10.9.2017

"Irma" erreichte mit bis zu 210 Kilometern pro Stunde als Kat. 4 Hurrikan Florida. Irma wurde am Sonntag in der Früh an der Inselgruppe der Südspitze Floridas erwartet. Mehr als 6,5 Mio. Menschen wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen und sich vor dem lebensgefährlichen Sturm in Sicherheit zu bringen. Die ersten Ausläufer haben bereits knapp 200.000 Haushalte vom Strom abgeschnitten, obwohl es erst noch richtig losgehen soll!                                                                                   Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Süd Idaho (USA)

vom 10.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 9:47

Loc.: 42.50 N ; 111.23 W

Tiefe:  10 km     

           

Mehr Infos ........

 

Klimawandel:

Schlafmangel

vom 10.9.2017

Schlaflose Zu-kunft: Der Klima-wandel beein-trächtigt zunehmend auch unseren Schlaf. Schon jetzt führen wärmere Nachttemperaturen vor allem im Sommer vermehrt zu Schlafstörungen, wie eine Studie aus den USA belegt. Bis zum Jahr 2050 könnte die Erwärmung jedoch Mio. von Menschen, allein in Nordamerika, schlaflose Nächte bereiten – und noch viel mehr in den heißen und weniger wohlhabenden Ländern, wie die Forscher im Fachmagazin "Science Advances" berichten. Schlaf ist für unseren Körper und unser Gehirn überlebenswich-tig. In Deutschland sind es  bis zu 80 Prozent aller Berufstätigen die zu wenig schlafen können – Tendenz steigend. Die Ursachen dafür sind vielfältig, neben Lichtverschmutzung, Stress und Arbeit, können auch Lärm und Feinstaub dazu beitragen.    

             Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Oaxaca (Mexiko)

vom 10.9.2017

Magnitude:  5.2

Uhrzeit: 8:39

Loc.: 15.37 N ; 94.67 W

Tiefe:  77 km     

           

Mehr Infos ........

 

Mexiko:

Afterlife nach Beben und KATIA

vom 10.9.2017

Viele Anrainer trauten sich noch nicht in ihre Häuser zurück, da sie angesichts der schlechten Zustände der Gebäude befürchteten, dass diese bei der Vielzahl an starken Nachbeben einstürzen könnten. Erschwerend hinzu kamen die Folgen des Sturms "Katia", der am Samstag in Mexiko auf Land getroffen war. KATIA schwächte sich ab, hinterließ aber dennoch 70.000 Menschen im am stärksten betroffenen Bundesstaat Veracruz ohne Strom. Zwei Menschen starben bei Erdrutschen und angesichts starker Regenfälle werden weitere befürchtet.                                                                     Mehr Infos ........

 


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 9.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  33    Stärke 4  55

Stärke 5   2     

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1637     Berichte  378

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

 

Sonne:    KP3 ruhig 

Unwetter BRD: 685 Gemeinden

 


Erdbeben

Jujuy (Argentinien)

vom 9.9.2017

Magnitude:  5.2

Uhrzeit: 12:03

Loc.: 22.45 S ; 66.21 W

Tiefe:  235 km      

         

Mehr Infos ........

Klimawandel

Nordsee erwärmt sich schneller als Ozeane 

vom 9.9.2017

Der Meeresspie-gel steigt und bringt die Küsten in Gefahr, doch das ist nicht die einzige Auswirkung des Klimawandels auf die Weltmeere. Sie werden auch wärmer, und Stürme gewinnen an Stärke. Die Nordsee ist davon besonders betroffen. Die Durchschnitts-temperatur der deutschen Nordsee stieg in 45 Jahren um 1,67 Grad Celsius, während es bei den Ozeanen im Mittel nur 0,74 Grad waren.                                                             Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Papua (Indonesien)

vom 9.9.2017

Magnitude:  5.4

Uhrzeit: 10:05

Loc.: 4.92 S ; 133.98 E

Tiefe:  5 km      

         

Mehr Infos ........

Erdbeben

XinJiang (China)

vom 9.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 7:48

Loc.: 38.84 N ; 74.93 E

Tiefe:  53 km      

         

Mehr Infos ........

Kuba:

IRMA zog vorbei 

vom 9.9.2017

Der Monster-Hurrikan "Irma" ist am späten Freitag-abend in Kuba auf Land getroffen. Der Wirbelsturm, der mit über 260 Km/h und so groß wie Mexiko auf die höchste Kategorie 5 eingestuft wurde, prallte auf den Camaguey-Archipel, und hin-terließ eine Schneise der Zerstörung. In den USA wuchs indes die Nervosität. Die Armee mobilisierte Tausende Soldaten, 5,6 Millionen Menschen wurden in Florida zur Evakuierung aufge-rufen. IRMA ist der stärkste Sturm, der jemals gemessen wurde und erstmals hielt IRMA Windgeschwindigkeiten von über 300 Km/h über mehr als 37 Stunden konstant aufrecht! -          

                    Mehr Infos ........

 

Nachbeben

Oaxaca/Mexiko

vom 9.9.2017

 2:43     5.0       

  

 

8 Beben der Stärke 4+

Mehr Infos ........

 


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 8.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  28    Stärke 4  58

Stärke 5   21     Stärke 8     1

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1492     Berichte  362

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

 

Sonne:   KP8 Sturm - G4 Severe Storm Protonen / Magnetfeld

Unwetter BRD: 7080 Gemeinden

 


Sonne:

Extrem-Werte

vom 8.9.2017

Auf der Sonne ereignen sich weit ab der Öffentlichkeit der heftigste Sonnensturm seit Jahrzehnten! Das Magnetfeld macht gigantische Sprünge von - 100 nT auf + 130 nT, - der KP Index steigt auf 8 von 10, der Protonenfluss geht um 4 Potenzen auf das 10.000 fache nach oben und die Gamma-strahlen erreichen Höchstwerte! - Am 9.9.2017 kann man die Aurora sogar in Europa sehen! -  Seltsam, dass keiner davon redet!                                                                             Mehr Infos ........

 

Nachbeben

Oaxaca/Mexiko

vom 8.9.2017

 

 15:52     5.2        14:45    5.3

14:40    5.0         14:24   5.1    

 

13 Beben der Stärke 4+

Mehr Infos ........

 

Island: Barbadunga Caldera - heftige

Erdbeben Schwärme

vom 8.9.2017

 36 Beben ereigeten sich am 7.9.2017  zwischen 02:15 und 17:48 Uhr, mit Stärken von 0.1 bis 4.5 in Tiefen zwischen 0.8 and 7.1 km.  Barbarbunga liegt  N-W von Vatnajokull,-  Islands größten Gletscher und aktivstes Vulkangebiet!

                     Mehr Infos .......

 

Erdbeben

Mindanao (Philipp.)

vom 8.9.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 10:21

Loc.: 5.37 N ; 126.03 E

Tiefe:  68km                

Mehr Infos ........

Mexiko/Chiapas

Erdbeben 8.1 und Tsunami Warnung

vom 8.9.2017

Bei dem Erdbeben der Stärke 8,1 in Mexiko sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. 3 Menschen sind im Bundesstaat Chiapas gestor-ben, teilte Gouv. Manuel Velasquez in der Nacht zu Freitag mit. 2 weitere Tote gab es im benachbarten Bundesstaat Tabasco. Das Epizentrum der Erschütterungen befand sich laut der US-Warte USGS vor der Küste von Chiapas 87 Kilometer südwestlich der Stadt Pijijiapan. Laut zuständigem Tsunami-Warnzentrum löste das Beben kleinere Tsunamiwellen von bis zu 70 Zentimeter Höhe aus.                                                                        Mehr Infos .......

Erdbeben

Oaxaca (Mexiko)

vom 8.9.2017

Magnitude:  5.5

Uhrzeit: 5:17

Loc.: 15.37 N ; 94.67 W

Tiefe:  48 km     

           

Mehr Infos ........

 


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 7.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  20    Stärke 4  17

Stärke 5    2     Stärke 6     1

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1307     Berichte  333

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

 

Sonne:   KP8 Sonnensturm - Magnetfeld 250 nT - Protonen

Unwetter BRD: 583 Gemeinden

 


 

 Vulkanausbruch: AMBAE (Vanuatu)

vom 7.9.2017

Die Aktivität des Aoba (Abmale)Vulkans, beginnt anzusteigen wie das  Vanuatu Geohazards Observatory (VGO) berichtet. Am 6 Septemberwurde der Alarm Level auf 3 von 4 angehoben - der Vulkan beginnt mit leichten Ausbruchaktivitäten! Die Bewohner der Abmale Inseln müssen mit vulkanischen Gasen, Asche- und Säure-Regen rechnen, welche die Ernten dort zerstört und das Zusammenleben stark beeinträchtig!                   Mehr Infos ......

 

IRMA verwüstet Barbuda

vom 7.9.2017

Der extrem gefährliche Hurrikan Irma hat in der Karibik mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen und schwere Schäden angerichtet. Das US-Außen-gebiet Puerto Rico kam wohl vergleichsweise glimpflich davon. Der Wirbelsturm zog im Norden an der Insel vorbei und bewegte sich in Richtung der Insel Hispaniola und der Bahamas. - Auf Barbuda wurden 95% der Häuser zerstört, - die Insel ist nahezu unbewohnbar!                                                              Mehr Infos ........


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 6.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  36    Stärke 4  18

Stärke 5    2     Stärke 6     0

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1161     Berichte  244

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

Yellowstone: 3.4 (13:59) - 2.1 (8:43) - 2.5 (15:36) 

Sonne:   X9.3 CMA - Protonen Sturm - X-Ray Belastung

Unwetter BRD: 0 Gemeinden

 


Sunspot 2673:  X9.3-CME

vom 6.9.2017

Ein CME - „Coronal Mass Enjection" wie dieser, mit der Stärke eines X9.3-Class Flares, kann zu Störungen in den Handy- und Stromnetzen füh-ren. Große Sonneneruptionen  würden die 20 000 Kilometer von der Erde entfernten Telekommunikations- und Navigations-satelliten gefährden. Weil die moderne Luft- und Schifffahrt weitgehend von GPS-Signalen abhängig ist, müssten möglicher-weise dann Flüge über die Polarregionen umgeleitet werden. Die hoch energetischen Teilchen der Sonne wirken sich destruk-tiv auf jede Form von Stromfluß aus.                  Mehr Infos ........

Hurrikan IRMA

trifft auf Land

vom 6.9.2017

Der Tropensturm trifft auf der kleinen Karibik Insel mit Windgeschwindig-keiten von bis zu knapp 300 Kilomtern pro Stunde auf Land. Das Auge des gefährlichs-ten Hurrikans in dieser Region zog über die Insel, Barbuda und ist unterwegs nach Costa Rica, wo die Menschen sich schon darauf vorbereiten.                                               Mehr Infos ........


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 5.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  30    Stärke 4  19

Stärke 5    3     Stärke 6     0

Beben gesamt (ab Stärke 3)  1042     Berichte  236

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    83               Gesamt aktiv     170

 

Sonne:   R1 Radio Black Out - G3 Storm/Protonensturm 10 MeV

Unwetter BRD: 0 Gemeinden

 


USA/Oregon

Waldbrände

vom 5.9.2017

Asche und Rauch hüllen große westliche Areale Oregons in einen Feuer-schleier ein. Millionen von Bürgern wurde geraten, das Haus wenn möglich nicht zu verlassen da der massive Rauch zu (schweren) Atembe-schwerden führt. Der Brand breitet sich seit Montag unauf-haltsam aus, während in Los Angeles die Brände inzwischen unter Kontrolle sind.                                Mehr Infos ........

Erdbeben

Banda See

vom 5.9.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 18:54

Loc.: 6.76 S ; 130.40 E

Tiefe:  108 km                

Mehr Infos ........

VULKAN

Fernandina

Galapagos Inseln 

vom 4.9.2017

Status:  Ausbruch

Uhrzeit: 17:25

  

Mehr Infos ......

 

Sonne: M5.5-Class Flares     vom 5.9.2017

Nach einer ruhigen Sonnen-Phase nimmt die Sonne nun massiv an Fahrt auf! -Die geoaktive Region 2673 brachte am 4.9.2017 siebten M-Class und zuletzt einen achten C-Class Sonnenaus-wurf hervor. Der stärkste Flare mit  M5.5 um 20:33 UTC war gegen die Erde ausgerichtet (Halo Flare). Seine hochenergeti-schen Partikelströme erreichen die Erde und führen zu Verän-derungen im Potenzialaustausch! -                      Mehr Infos ....... 

 


Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 4.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3  33    Stärke 4  24

Stärke 5    3     Stärke 6     2

Beben gesamt (ab Stärke 3)  919     Berichte  211

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    82               Gesamt aktiv     169

 

Sonne:   M-Class Flare - Sonnensturm - X-Ray's

Unwetter BRD: 112 Gemeinden

 


Yellowstone Report: August 2017

vom 4.9.2017

Die seismischen Aktivitäten im Yellowstone Park nehmen seit dem 12. Juni 2017 zu. An diesem Tag sind erstmals hoch energetische Erbebenschwärme aufgetreten, die sich seitdem fortsetzen.  Insgesamt wurden seitdem  2 532 Erdbeben registriert wobei mehrere tausend sehr kleine "Schwarmbeben" auftraten, die jedoch nicht lokalisiert werden konnten.  Die seismischen Aktivitäten liegen um mehr 50% über dem Mittel. Das Yellowstone Seismic Network, berichtet von 1.029 Erdbeben im Yellowstone National Park im August. Das stärkste Beben mit M3.3 um 03:00 UTC am 21. August ereignete sich 16 km nördlich im West Yellowstone, Gebiet. Es ist die Weiterfolge der energetischen Bebensequenz, die sich am 12. Juni getragen hat, was ein signifikantes Zeichen einer ansteigenden Aktivität des Super-Vulkans ist!                                                                    Infos ....... 


ERDBEBEN 

Roth Sandwich Island

vom 4.9.2017

Magnitude:  6.0

Uhrzeit: 8:07

Loc.: 57.86 S ; 25.63 W

Tiefe:  60 km                

Mehr Infos ........

 

USA/Texas: Giftmüll-Schwemme

vom 3.9.2017

Zuvor sind bei den Überschwemmungen in Texas auch mehrere Giftmüll-Lagerstätten unter Wasser gesetzt worden. Die Nachrichtenagentur AP besuchte fünf der Giftmülllager im Grossraum Houston, viele von ihnen waren überflutet, es drohten gefährliche und potenziell giftige Stoffe freigesetzt zu werden. Wie viel Gift bereits in die Umwelt geflossen ist, ist unbekannt; - die  zustän-dige Umweltschutzbehörde EPA war nicht vor Ort. Auf Anfrage der AP sagte eine Sprecherin, sie könne noch nicht sagen, wann dort erste Proben entnommen werden können. Man müsse erst darauf warten, dass das Wasser zurückgehe.    Mehr Infos ........

 

Bodensee: Dauerregen

vom 3.9.2017

Nach 72 Stunden Dauerregen steht das Wasser auf den Felder, in Kellern und auf Strassen. Ab 2000 Meter bricht der Winter herein und die massiven Temperaturschwankungen begünstigen die Entstehung von Tornados, wie einer, der heute am Bodensee aufgenommen wurde.              Mehr Infos ........

 

Tropensturm IRMA

vom 3.9.2017

Auf seinem Weg Richtung Karibik kann sich Hurrikan IRMA wohl weiter verstärken. Auf der fünfteiligen Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala kann er sogar eine der beiden höchsten Kategorien erreichen. Noch immer hält Hurrikan HARVEY die USA in Atem, da zieht am Horizont schon der nächste gefährliche Hurrikan auf: IRMA nimmt als Hurrikan der Kategorie 2 Kurs auf die USA. Nach derzeitigem Stand streift er die Karibik zur Wochenmitte haarscharf und wird dann unter weiterer Verstärkung für die US-Ostküste äußerst gefährlich.                                                             Mehr Infos ........

 

Österreich: Flut-Alarm

vom 3.9.2017

Es ist der Sommer der Extreme – Alarmstufe Rot wegen heftiger Unwetter. Zum Herbstbeginn hat es wieder einmal die Steiermark hart erwischt. Rekordmengen von Regen wurden gemessen: In nur 10 Minuten prasselten 28 Liter Regen pro Quadratmeter nieder. In Mooslandl wurden 77 Liter während des Starkregens gemessen. Donnerstagnachmittag begannen die schweren Unwetter auf den obersteirischen Bezirk Liezen. Heftige Gewitter mit Starkregen gingen nieder. Horrorszenen spielten sich auf den Straßen ab. Hagel und Muren. Binnen kürzester Zeit traten Bäche über die Ufer, es kam zu Vermu-rungen, Straßen und Keller wurden überflutet. Sogar Brücken wurden weggerissen. Golfballgroße Hagelkörner demolierten Autos und Dächer.                                                  Mehr Infos ........

 

D-A-CH: Extrem-niederschläge

vom 3.9.2017

In der Ostschweiz, im österreichischen Vorarlberg und im deutschen Allgäu kamen durch Tief OTFRIED seit Donnerstag 100 bis 180 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen.   Nach heftigen Regen-fällen hat es in der Schweiz Erdrutsche und Überschwem-mungen gegeben. Besonders betroffen war das Appenzeller Land und der Kanton St. Gallen in der Ostschweiz, wo die Einsatzkräfte am Samstag über 600 Mal ausrücken mussten. Mehrere Hauptstraßen und die Bahntrasse zwischen Speicher und Trogen mussten nach Hangrutschungen gesperrt werden. Am Ruppenpass hat ein Erdrutsch ein verlassenes Haus direkt auf eine Straße versetzt.                                        Mehr Infos ........

 

Nord Korea: Atomtest

vom 3.9.2017

Nachdem bereits mehrere Länder spekuliert hatten, dass die Erdbeben - nach unterschiedlichen Angaben offenbar der Stärke 5,6 bzw. 6,3 sowie 4,6 - durch einen neuen Atomtest Nordkoreas in der Provinz Nord-Hamgyong im Nordosten ausgelöst worden sein dürften, berichteten die Staatsmedien des Landes, dass man erneut eine Wasserstoffbombe gezündet habe. Entgegen aller UNO-Sanktionen war dies der zweite Test einer H-Bombe bei insgesamt sechs Atomwaffentests seit dem Jahr 2006.                                               Mehr Infos ........

 

ERDBEBEN 

Nord Korea

vom 3.9.2017

Magnitude:  6.3

Uhrzeit: 3:30

Loc.: 41.34 N ; 129.00 E

Tiefe:  1 km                

Mehr Infos ........

 

USA/San Francisco: Hitze-Rekord!

vom 2.9.2017

Die oft neblig-kalte Westküstenmetro-pole San Francisco hat einen neuen Hitzerekord erlebt. Am Freitag wurden in der Stadtmitte 41,1 Grad gemessen, der vorherige Rekord lag im Juni 2000 bei 39,4 Grad. Seit 1874 werden in der Region Messungen vorgenommen. "Rekord-Hitze heute!!!", schrieb der Wetterdienst auf Twitter und stellte einen Vergleich mit dem kalifornischen Death Valley (Tal des Todes) an. Dort sei das Thermometer am Freitag nur etwas höher auf 46,6 Grad angestiegen.                                                              Mehr Infos ........

 

Vulkan-Report: 23 - 29.August 2017

vom 2.9.2017

Im Ende-August-Berichtszeitraum sind  3 neue Vulkane im  (23 - 29.8 2017) ausgebrochen.  17 Vulkane waren und sind während der Periode aktiv.  Insgesamt sind 169 Vulkane aktiv (Alarmstufe: gelb).                                                  Mehr Infos ........

 

Indien: Monsun-Katastrophe

vom 2.9.2017

Das Rote Kreuz spricht von den schlimmsten Überschwem-mungen seit Jahrzehnten: In Südasien steigt die Zahl der Todesopfer immer weiter, die Fluten haben Häuser und Existenzen zerstört. Kritiker geben den Behörden eine Mitschuld an der Katastrophe.                        Mehr Infos ........

 

Mexiko: Tropensturm LIDIA

vom 2.9.2017

In Mexiko sind mindestens vier Menschen durch Tropensturm "Lidia" ums Leben gekommen. Auf der Halbinsel Baja California seien zwei Menschen durch einen Stromschlag getötet worden, zwei weitere seien ertrunken, darunter ein Kind, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Freitag (Ortszeit) mit. Infrastruktur und Häuser wurden beschädigt.                                                                  Mehr Infos ........

 

Schweiz: Unwetter

vom 2.9.2017

Heftige Regenfälle haben die Ostschweiz in der Nacht auf heute auf Trab gehalten. Allein im Kanton St. Gallen sei die Feuerwehr in der Nacht zu über 270 Einsätzen ausgerückt, teilte die Kantonspolizei heute Morgen mit. Bis gegen Mittag waren es bereits über 570 Einsätze. Rund 100 Notrufe gingen in Appenzell Ausserrhoden ein. Verletzt wurde nach jetzigem Erkenntnisstand der beiden Polizeien niemand.                                                    Mehr Infos ........

 

USA: Hurrikan IMRA kommt

vom 2.9.2017

Die Schäden von Hurrikan HARVEY sind noch gar nicht abzuschätzen, da zieht am Horizont schon der nächste Hurrikan auf: IRMA nimmt als starker Hurrikan der Kategorie 3 auf dem Atlantik aktuell Kurs auf die Karibik und die USA. Auf seinem Weg Richtung Karibik kann sich Hurrikan IRMA wohl zu einem Hurrikan der Kategorie 4 und vielleicht sogar zu einem der höchste Stufe der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala entwickeln.

Mehr Informationen ........

 

Österreich: Starkregen

vom 2.9.2017

Der anhaltende Regen sorgt für Gefahr in Österreich, besonders Tirol ist betroffen. Es drohen mehrere Hänge abzurutschen, Häuser wurden evakuiert. Auf Grund eines drohenden Hangrutsches musste am Freitag die L38 in Ellbögen für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Mehr Infos ........

 

BRD/Allgäu: Unwetter

vom 2.9.2017

Am heftigsten hat es in den vergangenen zwei Tagen im Allgäu geschüttet: Von Lindau bis Kempten kamen 100 bis 120 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Da die Region große Regenmengen gewohnt ist, halten sich die Auswirkungen in Grenzen. Einige Bäche und kleinere Flüsse führen allerdings leichtes Hochwasser. Gestern hat es auch weiter nördlich in Augsburg Überflutungen und vollgelaufene Keller durch den zeitweise sehr starken Regen gegeben.                                                                Informationen ........

 

ERDBEBEN 

Sumatra

vom 2.9.2017

Magnitude:  5.3

Uhrzeit: 3:32

Tiefe:  60 km                

 

Mehr Infos ........

 

BRD: Unwetter

vom 2.9.2017

Ein Unwetter hat im Münsterland zahlreiche Bäume entwurzelt. Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 zwischen Recklinghausen und Herten verletzten sich drei Personen schwer, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ursache für den Unfall sei Aquaplaning gewesen. Auf der A43 behinderten zwei umgestürzte Bäume den Verkehr.  In Reken bei Münster stürzten Bäume um - einer krachte auf ein Wohnhaus. Nach Angaben der Polizei ist das Gebäude unbe-wohnbar, die Schadenshöhe beträgt rund 150.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Beide Bewohner des Einfamilien-hauses kamen bei Angehörigen unter.

Mehr Informationen ........

 

ERDBEBEN

REYKJANES RIDGE

vom 1.9.2017

Stärke:  5.7

Uhrzeit: 11:07:38.2 UTC

Location 57.05 N ; 33.99 W

Tiefe: 10 km

 

Mehr Infos .......


 Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 3.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3     52         Stärke 4  21

Stärke 5     1            Stärke 6     1

Beben gesamt (ab Stärke 3)  793     Berichte  208

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    82               Gesamt aktiv     169

 

Sonne:   X-Ray's 

Unwetter BRD: 824 Gemeinden

 


USA/LA: Katastrophaler  Waldbrand

vom 3.9.2017

Mehr als 20 Quadrat-kilometer der Hügel beim Vorort Burbank standen am Samstag in Flammen, riesige Rauchschwaden stiegen in den Himmel. Bei Temperaturen um die 40 Grad kämpften Hunderte Feuerwehrleute gegen den voraussichtlich größten Waldbrand der US Geschichte, der sich durch die Gluthitze und starken Wind gleich in vier Richtungen ausbreitete.          Mehr Infos ......

 

ERDBEBEN

Nicaragua Küste

vom 3.9.2017

Stärke:  5.1

Uhrzeit: 3:21 UTC

Location 11.98 N ; 87.83 W

Tiefe: 48 km

 

Mehr Infos .......

 

Österreich: Temperatursturz

vom 3.9.2017

Der drittwärmste Sommer der Messgeschichte geht zu En-de. Und das ziemlich abrupt, denn: Der Schneeberg macht seinem Namen bereits alle Ehre – und Frau Holle dürfte aus dem Sommerschlaf erwacht sein: Der Gipfel auf 2.076 Metern Höhe wurde über die Nacht angezuckert. Folgen des Temperatursturzes für die "Talbewoh-ner" sind Regenmassen, Gewitter und Hagelschlag.        

                           Mehr Infos ......

 

Schweiz: Muren-Gefahr

vom 3.9.2017

Im Bergsturzgebiet im Bergell sind die Aufräum-arbeiten am Samstag dank ruhigen Wetters verstärkt worden. Die Gefahr in der Region ist noch nicht gebannt, denn noch etwa 1 Million Kubikmeter Fels sind akut abganggefährdet. Der seit Tagen andauernde Stark-regen macht die Lage unberechenbar.                 Mehr Infos ......

 

BRD/Bayern: Hochwasser

vom 3.9.2017

Viele kleinere Flüsse führen Hochwasser. Nach ergiebigem Dauerregen sind die Pegel in Oberbayern gestiegen, besonders stark im LKR Garmisch-Partenkirchen.Die sonst eher ruhige Loisach ist reissend und randvoll. Die Wasser-stände steigen im Alpenvorland weiter. Felder und Wiesen ver-wandeln sich in eine Seenlandschaft, etliche Strassen mussten gesperrt werden und eine Besserung ist nicht in Aussicht.    

                                 Mehr Infos ......

 

Alpen: Schneefall

vom 3.9.2017

In den Alpen ist der Winter oberhalb von 1800 Meter Höhe eingekehrt. Teils hat es sogar noch tiefer herunter-geschneit. Auf der knapp 3000 Meter hohen Zugspitze in Oberbayern liegen mittlerweile sogar 60 Zentimeter Schnee. Sehr früh kam der Schnee in großen Mengen und löste sehr heißes Wetter nun durch einen "Kälteschock" ab. Also, heim vom Sommerurlaub und rein in den Winter.      Mehr Infos ......

 


 Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 2.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3     16         Stärke 4  15

Stärke 5     5            Stärke 6     0

Beben gesamt (ab Stärke 3)  945     Berichte  207

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    82               Gesamt aktiv     169

 

Sonne:  Sonnensturm KP5  - X-Ray's 

Unwetter BRD: 4.856 Gemeinden

 


Schlagzeilen aktuell vom 2.9.2017 (20:00) 

USA/Los Angeles:  Waldbrand   

50 Acres (1 ac. = 4045 qm) Wald stehen in Flammen, mehrere Strassen wurden gesperrt - aktuelle News im Video.

Kaspisches Meer: Pegel sink weiter

vom 2.9.2017

Das Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde: Dieses Relikt des Tethysmeeres ist 1.200 Kilometer lang und 370.000 Quadratkilometer groß. Seit Jahrmillionen von anderen Ozeanen abgeschnitten, hat sich in diesem lange-streckten Binnenmeer eine einzigartige Tierwelt herausge-bildet. 90 Prozent aller Störe leben hier, hunderttausende von Ringelrobben und unzählige Fischarten.        Mehr Infos ......

 

Asteroiden Warnung zum 3.9.2017

Asteroid 2017 QB35 fliegt mit 0,93 Monddistanz an der Erde vorbei. 2017 QB35 hat einen Durchmesser von 3.7 bis 8.3 m, - seine höchste Näherung zur Erde ist um 08:41 UTC am 3. September mit einer Geschwindigkeit von  18.02 km/s.Der Asteroid kommt am selben Tag wie der große Amor-class asteroid, 3122 Florence (1981 ET3) der an der Erde mit 18.38 LD (~7 million km). Seine Ausmaße liegen bei einem Durchmesser von  4 bis 9 km - ein globaler Killer.

 Mehr Infos ........

 

USA/Texas: Flut & Chemie

vom 2.9.2017

Obwohl der Tropensturm "Harvey" inzwischen an Kraft verloren hat und Meteorologen ihn zu einem Tief herunter gestuft haben, ist die Lage in den betrof-fenen Gebieten weiter dramatisch. Das Hurrikan-Zentrum warnt noch immer vor lebensbedrohlichen Bedingungen durch Über-schwemmungen. In einer überfluteten Chemiefabrik im US-Bundesstaat Texas kam es zu 2 Explosionen. Toxischer Rauch stieg bis zu 12 Meter hoch über dem Gelände auf. Die Katastro-phenschutzbehörde warnte vor massiven Gesundheitsrisiken, da der Qualm "unglaublich gefährlich" sei.            Mehr Infos ......

 

Österreich: Hagelunwetter

vom 2.9.2017

Die Schneefallgrenze sinkt auf unter 2.000 Meter: Heftige Ge-witter bringen schon am Donnerstag Hagel und Starkregen in fast ganz Österreich. Von Kärnten über die Steiermark bis nach Niederösterreich sind weitere Gewitter dabei. Zum Teil kommen große Regenmengen von 40 bis 70 Liter pro pm zusammen. "Am meisten Regen fällt von Vorarlberg bis in die Obersteiermark sowie in Osttirol und Kärnten", so Spatzierer. "In diesen Regio-nen muss man mit Murenabgängen und Überflutungen rech-nen."                                                                                  Mehr Infos ......

 

Zugspitze: Gletscher Ade!

vom 2.9.2017

Tage des Eises sind gezählt. -Deutschlands größter Gletscher auf der Zugspitze leidet massiv unter dem Klimawandel. Noch ist das Eis des nördlichen Schneeferners noch rund 40 Meter dick. Jedes Jahr nimmt die Eisdicke aber um rund zwei bis drei Meter ab. Warum das Eis so rasant abtaut und wie lange der Gletscher noch zu sehen ist, erfahren sie hier:                                                             Mehr Infos ......

 

BRD: Tornado

vom 2.9.2017

Ein schweres Unwet-ter hat in der Nacht zum 31. 8 (D0.) einen Campingplatz im westsächsischen Crimmitschau bei Zwickau verwüstet. Camper berichten, dass ein Tornado das Gelände getroffen habe. Wie Streichhölzer knickt die Windhose Bäume um oder schleudert sie durch die Luft. Mindestens 10 Wohnwagen werden zum Teil erheblich beschädigt. 2 Menschen wurde bei dem Tornado-Unwetter verletzt.          Mehr Infos ......

 

VULKAN

Skurajima

Japan 

vom 2.9.2017

Status:  Ausbruch

Uhrzeit: 6:02

 

 

Mehr Infos ......

 Katastrophenmonitor Zusammenfassung der Ereignisse vom 1.9.2017

Erdbeben:

Stärke 3     24         Stärke 4  20

Stärke 5     5            Stärke 6     0

Beben gesamt (ab Stärke 3)  800     Berichte  161

Liste aktiver Vulkane:  

Ausbruch (rot)   43          kurz vor Ausbruch (orange)   44

Aktiv (gelb)    82               Gesamt aktiv     169

 

Unwetter BRD: 1.234 Gemeinden