AKTUELLES     Oktober 2017

Vom 9.10.2017 - 16.10.2017


Hier kommt ihr auf die Ereignisse vom 1.10. - 8.10.2017                                   Ereignis-Archiv


Serienbeben

TONGA Region

vom 16.10.2017

Mag.:  5.1 

Uhrzeit: 20:03

Loc.: 23.72 S ; 175.43 W

Tiefe:  10 km    

 

Nur 2 Minuten später gab es bei den SOLOMON Inseln ein Beben der Stärke von M4.9 aus einer Tiefe von 60 km wo die Australische Platte auf die Pazifische Platte drückt! Die Druckwelle des Bebens setzt sich über die Salomonen weiter fort nach Papua-Neuguinea, wo wir heute auch schon ein Beben mit M5.0 hatten.-                                  Mehr Infos ........

Erdbeben

Küste Maule, Chile

vom 16.10.2017

Mag.:  5.0

Uhrzeit: 19:29

Loc.: 35.34 S ; 73.99 W

Tiefe:  10 km    

 

Aktives Gebiet an der Verwerfung wo sich die NASCA Platte unter die Südamerikanische Platte schiebt; - 1 Aktiver Vulkan in der Region: Laguna del Maule - letztmals 2014 "unruhig".           Mehr Infos ........

NEO Nr. 37: 2017 TH5                        vom 16.10.2017

Auch heute gab es einen NEO der Apollo-Klasse (6,3 - 14 m), der uns heute um 17:15 am näherten kam (Perihel). Die Nr. 37 der erdnahen Objekte kommt in nur 0,26 LD (ca. 99,800 km) an der Erde vorbei. Seine Geschwindigkeit beträgt  12,06 km/s. Er ist Nummer 10 der Asteroiden, die am nächsten an der Erde vorbeikamen, - 8 waren dieses Jahr schon näher! -                         Weitere Infos ......

 

Serienbeben

TONGA Region

vom 16.10.2017

Mag.:  5.4 - 5.1 - 5.3

Uhrzeit: 18:09 -:20 -:36

Loc.: 23.72 S ; 175.43 W

Tiefe:  10 km    

 

Im aktiven Bebengebiet gibt es 4 Vulkane auf dem Land die aktiv sind, ebenso wie 36 aktive submarine Vulkane um die Tonga Inseln. Alle 3 Beben traten aus einer Tiefe von etwa 10 km auf. Das Beben kommt aus der Verwertungslinie bei der sich die Pazifische Platte unter die Austra-lische schiebt.                                                                            Mehr Infos ........

OPHELIA über Irland           vom 16.10.2017

Auf der Sonne haben "rebkonfigurierte Elektronen Regionen" und auf der Erde einen "rekonfigurierten Hurrikan"  der mit mehr als 150 km/h über Irland gekommen ist und großflächige Stromausfälle auslöste. Es herrscht Ausnahmezustand da der Aufenthalt im Freien lebensgefährlich ist. Herumwirbelnde Teile, umgestürzte Bäume und Überschwemmungen ließen das öffentliche Leben im Chaos versinken. Bisher gibt es 3 Tote, - über Verletzte liegen derzeit noch keine Meldungen vor. In Cork riss die Kraft von Ophelia die Hälfte des Daches eines Fußballstadium ein bevor sie sich auf den Weg nach England macht - dort geht es weiter.                         Weitere Infos ......

 

Erdbeben

Papua-Neuguinea

vom 16.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 12:04

Loc.: 5.56 S ; 147.35 E

Tiefe:  192 km    

Im aktiven Nebengebiet sind:  15 Vulkane angesiedelt - Schockwellen kommen aus den Grenzbereichen der Oberen und unteren Erdkrusten-Schicht  - daraus entsteht Lava und heiße Gase die nach oben steigen.

Mehr Infos ........

Stuttgart: Feinstaubalarm                                              vom 16.10.2017

Eine typische Hochdruck Wetterlage bringt den ersten Alarm der "Fein-staubsaison 2017".  Seit Mitternacht besteht in Stuttgart Feinstaubalarm. Die Stadt hat Autofahrer aufgerufen, ihr Fahrzeug von Montag an „möglichst in Stuttgart nicht zu nutzen und auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen oder Fahrgemeinschaften zu bilden“. Von Montag um 18.00 Uhr an müssen außerdem Kamine, die nur der Gemütlichkeit dienen, aus bleiben. Das Ende des Feinstaubalarms ist nach neuesten Mitteilungen für Mittwoch/Donnerstag mit der Auflösung des Hochdruckgebietes prognostizierbar.              Mehr Infos ........

 

16.10.2017

(Mo) KW42

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  15 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      32                   170                         KP3                        186

M4+      21                    83                          KP5                          8!

M5+      1                       45                         Storm

M6+      0                      42                        

SUM    2218                                                                       NEO: 2017 UF

Sunspots: 0        Yellowstone: M4.0                      Fireballs: 23

                                                            M3.6 - M2.2

Erbeben > Mag. M5.+:

 M5.0 Ryukyu, Japan 13:35

 


Erdbeben

Ryukyu, Japan

vom 15.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 13:35

Loc.: 26.12 N ; 129.81 E

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........

Yellowstone: Schwere Bebenserie                                             vom 15.10.2017

Heute morgen (MEZ) um 1.41 Uhr bebte es in Yellowstone mit einer Stärke von M4.0 aus einer Tiefe von 9 km. Das war mitunter eines der schwersten Beben in diesem Jahr, gefolgt von zwei weiteren Beben um 2:06 Uhr mit M2.2 und um 2:24 mit der Stärke M3.6. Also, - nix mit Ruhe, der Gigant ist wieder erwacht. Mehr davon auf meiner Zusammenfassung in den Katastrophismus News

           Mehr Infos ........

 

"Fuel Dumping": Tödliche Toxine aus der Luft!                                               vom 15.10.2017

Aufgrund technischer Störungen versprühte ein Passagierflugzeug 40 Tonnen Kerosin über dem Pfläzerwald in Rheinland-Pfalz. Man will glauben machen, das wäre die Ausnahme, doch ist es Usus im Flugverkehr vor der Landung zuviel betanktes Kerosin zuvor abzulassen, damit im Falle eines Landeunfalls die Brandgefahr reduziert wird. So gelangen jährlich zig Tonnen der Kohlenwasserstoffverbindung (Kerosin) in die Luft und in die Böden! - Kerosin enthält das toxische und krebs-erregende Benzol (40 - 60%!) das zur Gruppe der aromati-sierten Kohlenwasserstoffe gehört! -             Mehr Infos ........

 

15.10.2017

(So) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  14 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      38                   169                         KP5-6                        328

M4+      32                    82                          Storm                         18!

M5+      4                       45                         

M6+      0                       42                        

SUM    2106                                                                       NEO: ----

Sunspots: 0        Yellowstone: -----                Fireballs: 18

 

Erbeben > Mag. M5.+:

M5.5  Oaxaca 0:20 - M5.1 Apure, Venezuela 8:35  -  M5.1 Branda Sea 18:45  -  M5.0 Kyushu, Japan 23:34

 

Erdbeben

Kyushu, Japan

vom 14.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 23:34

Loc.: 30.97 N ; 130.26 E

Tiefe:  154 km    

           

Mehr Infos ........

Erdbeben

Branda Sea

vom 14.10.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 18:45

Loc.: 6.05 S ; 125.21 E

Tiefe:  548 km    

           

Mehr Infos ........

Hepatitis A Ausbruch: Ausnahmezustand in Kalifornien                                                vom 14.10.2017

Am Freitag, den 13. 10. 2017 wurde in Kalifornien wegen eines Hepatitis A Ausbruchs, der bisher mindestens 18 Menschen getötet hat, der Ausnahmezustand ausgerufen. Die Proklama-tion erlaubt es dem Staat, seine Impfstoffversorgung für das hochansteckende Virus zu erhöhen. Die BetroffenenPatienten, sind meist Obdachlos oder konsumieren synthetische Drogen - doch die mangelnde Sanitärversorgung fordert immer mehr Opfer neben den bekannten Risikogruppen! - Derzeit sind 491 Fälle in San Diego County gemeldet, die seit mehr als sechs Monaten mit dem tödlichen Ausbruch zu tun haben. 71 Fälle werden in Santa Cruz County und 12 in Los Angeles County gemeldet - Tendenz steigend! -                    Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Apure, Venezuela

vom 14.10.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 8:35

Loc.: 7.27 N ; 71.93 W

Tiefe:  40 km    

           

Mehr Infos ........

Vietnam: Schwere Fluten - Land unter                                               vom 14.10.2017

Dies ist die vierte Welle schwerer Überschwemmungen in Vietnam in mehreren Monaten und das Ende des Elends ist noch nicht vorbei, da ein weiterer Sturm am 16 und 17.10.2017 erwartet wird. Die bisherige Bilanz: 54 Tote und 39 Vermisste - es fielen mehr als 500 mm Regen! Bei Überschwemmungen und Erdrutschen sind mindestens 317 Häuser zerstört und mehr als 34 000 wurden teils schwer beschädigt. Mehr als 200 000 Menschen wurden evakuiert. Mehr als 22 000 ha landwirtschaftliche Flächen wurden zerstört und etwa 180 000 Tiere fielen den Fluten zum Opfer; - eine erschreckende Bilanz und es geht weiter!                  Mehr Infos ........

 

Erdbeben

Oaxaca, Mexiko

vom 14.10.2017

Magnitude:  5.5

Uhrzeit: 0:20

Loc.: 16.28 N ; 94.79 W

Tiefe:  53 km    

           

Mehr Infos ........

14.10.2017

(Sa) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  13 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      37                   169                         KP5-6                        -----

M4+      35                    82                          Storm                         --

M5+      0                       45                         

M6+      0                       42                        

SUM    1945                                                                       NEO: ----

Sunspots: 0        Yellowstone: 2.5 (16:16)             Fireballs: 25

 

Erbeben > Mag. M5.+:

1 Tag seit 4 Monaten ohne Beben M5+ !!!!

 


Status vom 13.10.2017

Gunung Agung (Bali)

Es wurden 963 Erdbeben registriert und 7 Episoden mit Tremor. Dieser war nicht-harmonisch und wies keine eindeutigen Spektrallinien auf. Es ist nicht klar bestimmbar, ob der Tremor durch aufsteigendes Magma verursacht wurde, oder andere Ursachen hatte. Harmonischer Tremor ist normalerweise mit dem finalen Magmaaufstieg vor, oder während einer Eruption assoziiert. Das Auftreten von nichtharmoni-schen Tremor wurde an anderen Vulkanen öfters während der Aufheizphase beobachtet. Es bleibt spannend am Gunung Agung!

Kirishima (Japan)

Der Krater Shinmoe-dake des japanischen Komplexvulkans Kirishima eruptiert weiterhin. Laut VAAC Tokyo wurden bisher 11 Aschewolken registriert. Diese werden in explosiven Schüben gefördert und erreichen inzwischen eine Höhe von fast 4000 m. In den Aschewolken wurden vulkanische Blitze beobachtet. Die letzte Eruption dauerte mehrere Monate an. Nach einer 4-tägigen Initialphase erfolgten die Explosionen in großen zeitlichen Abstand. Im Krater wuchs ein Lavadom der einen Kratersee verdrängte.

 

 

                                                             Zum Vulkane.net

 

13.10.2017

(Fr) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  12 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      29                   169                         KP4                        5389

M4+      23                    82                         Unsettled               36!

M5+      4                       45                         KP5

M6+      0                       42                         Storm

SUM    1767                                                                       NEO: ----

Sunspots: 0               Yellowstone: ----                   Fireballs: 17

 

Erbeben > Mag. M5.+:

M5.0 Honshu (6:12) - M5.3 Süd. Sandwich Ins. (3:12) - M5.1 Süd Qinghai  (7:52) -  M5.5 Cordoba  (18:59) .

 


EU: Massive Einbrüche im Weinbau 

vom 12.10.2017

Diese Jahr gab es in ganz Europa vorzeitige Wein- Ernten, wobei viele Erzeuger ihre Ernte durchschnittlich zwei Wochen im Voraus durchführen. Der Grund für eine verlustreiche vorzeitige Ernte ist das Klima, das sich nicht nur auf den Wein ausgewirkt hat. - 

Frankreich und Italien waren besonders betroffen, da sie ein historisches Tief erreichten, das in Frankreich max. 37 Mio. hl betrug. Das ist rund 18% unter dem Niveau des Vorjahres. In Italien wird schätzungsweise 40 Mio. hl erreicht, was gegenüber 2016 um 26% geringer ausfällt. In Spanien liegt die geschätzte Produktion bei rund 36 Mio. hl, was 20% weniger sind als im Vorjahr.                                         Mehr Infos ........

Vietnam: Überschwemmungen, - 40 Tote

vom 12.10.2017

Mindestens 40 Menschen wurden getötet - 22 werden nach der Tropischen Depression 23W  vermisst, welche schwere Regenfälle,  Überschwemmungen und Erdrutsche in Zentral- und Nordvietnam ausgelöst hat. Die Zahl der Todesopfer ist die höchste, die jemals in Vietnam durch Überschwemmungen aufgezeichnet wurden! - Insgesamt wurden 217 Häuser von Hochwasser zerstört, 1 059 wurden von starkem Wind und Wasser geschädigt und 16 740 Gebäude erlitten in den mittleren und nördlichen Provinzen am 12. Oktober leichte bis mäßige Schäden. Über einen Zeitraum von 3 Tagen fielen in einigen Teilen von Zentral- und Nordvietnam bis zu 500 mm Regen! -                                                                    Mehr Infos ......

Erdbeben

Süd Qinghai, China

vom 12.10.2017

Magnitude:  5.1

Uhrzeit: 7:52

Loc.: 32.14 N ; 95.14 E

Tiefe:  20 km    

           

Mehr Infos ........

Süd-Afrika: Rekordfluten,  8 Tote

vom 12.10.2017

Ein Superzellen-Gewitter fegte am 10. 10.2017 durch die südafrikanische Provinz KwaZulu-Natal, wo es in Durban, der Hauptstadt der Region, zu einem der verkehrsreichsten Häfen Afrikas kam und Rekordniederschläge mit sich brachte. Min. 6 Menschen wurden in Durban und 2 in Nquthu getötet. Mehrere Menschen werden noch vermisst. Aufgrund der vor-herrschenden Bedingungen entwickelten sich einige dieser Stürme zu Superzellengewittern. Diese sind die intensivste Gewitter-Klasse und zeichnen sich durch einen tiefen, sich drehenden Aufwind für mehrere Stunden aus und sind mit Unwettern verbunden, die Hagel, Tornados , starke Winde und Überschwemmungen in mindestens 90% der Fälle bringen, - eine neue Art von Unwettern, die immer häufiger auftreten.                                                                Mehr Infos ........

Erdbeben

Ost Küste Honshu

vom 12.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 6:12

Loc.: 36.72 N ; 142.11 E

Tiefe:  20 km    

           

Mehr Infos ........

12.10.2017

(Do) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  11 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      39                   169                         KP4                        155

M4+      30                    83                         Unsettled               5!

M5+      4                       45                         KP5

M6+      0                       41                         Storm

SUM    1575                                                          NEO: 2012 TC4

Sunspots: 0            Yellowstone: ----     Fireballs: 36

 

Erbeben > Mag. M5.+:

M5.0 Tonga (13:15) - M5.3 Bouvet (8:26) - M5.1 East Neu Guinea  (21:56) -  M5.1 Aegan Sea  (22:49)) .

 


Europa

Jährlich 400' T Tote durch Luftverschmut-zung!

vom 11.10.2017

Wegen Feinstaub in der Luft sterben nach Darstellung der Europäischen Umwelt-agentur EEA jährlich rund 400.000 Menschen vorzeitig, davon 66.000 in Deutschland. Dies geht aus einer am Mittwoch in Brüssel veröffentlichten Studie hervor. Zwar werde die Luft in Europa langsam besser, - dank Chemtrails (!).  Doch die hohe Konzentration von Schadstoffen habe immer noch erhebliche negative Folgen für die Gesundheit der Europäer, erklärte die EEA.                                                                             Mehr Infos ........

Erdbeben

Tonga, - Fiji Region

vom 11.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 13:15

Loc.: 18.43 S ; 172.18 W

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........

Japan: Shinmoedake-Vulkan eruiert!

vom 11.10.2017

Seit dem 23. September 2017 ist der Shinmoedake-Vulkan (Kirishimayama) in Kyushu, Japan; - am 10. Oktober 2017 um 20:34 UTC ist er ausgebrochen und hat die umliegenden Städten mit einer dünnen Ascheschicht überzogen. Der letzte Ausbruch dieses Vulkans ereignete sich am 7. September 2011.

Die Zunahme der Vulkanbeben unter dem Vulkan wurde erstmals am 23. September 2017 festgestellt. Am 4. Oktober wurde die Zahl der Vulkaneruptionen weiter erhöht, was dazu führte, dass JMA am 5. Oktober eine Felduntersuchung durchführte, bei der Fumarolaktivität und schwache thermi-sche Anomalien beobachtet wurden. Um 23:55 Uhr erhöhte JMA die Alarmstufe von 1 auf 2 und beschränkte den Zugang zu Bereichen in der Nähe des Kraters.       Mehr Infos ....... 

Süd-Afrika: Hagelsturm und Überschwemmung 

vom 11.10.2017

Seit dem 9. Oktober 2017 müssen die Menschen in Südafrika einem katastrophalen Sturm standhalten, der in mehreren Provinzen wie Gauteng, Mpumalanga und KwaZulu-Natal unermesslichen Schaden verursacht hat und Johannesburg und andere wichtige südafrikanische Städte überflutet hat. Der Sturm forderte mehrere Leben und hinterließ viele Verletzte.  Heftige Stürme mit Gewitter und Starkregen sowie Winde mit hoher Geschwindigkeit und Hagel überziehen Gauteng und breiten sich schnell in die umliegenden Gebiete aus, darunter Mpumalanga, und KwaZulu-Natal. Sogar Tornados sind in Ruimsig und in der Nähe von Bethulie aufge-treten. In der Nähe von Krugersdorp kam ein Extrem-Hagel Schauer mit Golfball großen Hagel!            Mehr Infos ........

11.10.2017

(Mi) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  10 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      59                   169                         KP1-2                         990

M4+      26                    83                         Quite                           30!

M5+      1                       45

M6+      2                       41

SUM    1404                                                          NEO: ----

Sunspots: 0            Yellowstone: 2.9     Fireballs: 8

 

Erbeben > Mag. M5.+:

M6.3 Tarapaca (6:32) - M6.3 Bouvet (18:53) - M5.0 Central East Pacific Rise  (14:36) - 

 


Portugal: Neue Waldbrände seit 9.10 

vom 10.10.2017

Nach dem heißesten September seit 87 Jahren mit Tempera-turen zwischen 32 und 36 ° C (bis Oktober) wütet eine Reihe von Waldbränden in Portugal. Mindestens ein Mensch kam ums Leben. Gestern sind insgesamt 9 Feuer in der nördlichen Hälfte des Landes ausgebrochen, wobei das Feuer in Pampil-hosa da Serra die größte Sorge bereitet. Insgesamt 663 Feuer-wehrleute mit200 Fahrzeugen kämpften gegen den Brand, der am Sonntag (8.10) begann.Nach Angaben des Instituts für Natur- und Waldschutz (ICNF) haben die Brände in diesem Jahr mehr als 20 von 712,5 Tsd Hektar Wald (ca. 3%!) in portu-giesischen Schutzgebieten zerstört.                 Mehr Infos ........

Erdbeben

Dodecanese Isl.

vom 9.10.2017

Magnitude:  4.8

Uhrzeit: 19:59

Loc.: 36.98 N ; 27.39 E

Tiefe:  2 km    

           

Mehr Infos ........

USA:  Schneesturm legt Colorado und Denver "lahm"

vom 10.10.2017

Am Sonntag  und Montag (8/ 9.10), fiel nach dem ersten Schneesturm in Wyoming, Colorado und Nebraska nun bei 102.500 Haushalten in Denver der Strom aus. Der früheste Erstschnee seit der Saison 2012 überraschte die Menschen. 

Der Schneesturm AIDEN verursachte Reiseprobleme in drei Bundesstaaten und brachte die ersten Schnemassen der Saison nach Denver, wo der schwere, nasse Schnee dort die Stromleitungen kappte und so für weit verbreitete Strom-ausfälle, von Boulder bis nach Parker sorgte.

Mehr Infos ........

Erdbeben

Bouvet Isl.

vom 10.10.2017

Magnitude:  6.3

Uhrzeit: 18:53

Loc.: 18.63 S ; 69.59 W

Tiefe:  33 km    

           

Mehr Infos ........

10.10.2017

(Di) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  9 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      40                   169                         KP1-2                         990

M4+      30                    83                         Quite                           30!

M5+      3                       45

M6+      0                       41

SUM    1220                                                          NEO: ----

Sunspots: 0            Yellowstone: 2.5, 3.1     Fireballs: 15

 

Erbeben > Mag. M5.+:

M5.0 Flores Reg. (22:53) - M5.1 S. Indian Ocean (9:05) - M5.4 Mid. Indian Ridge  (3:46) - 

 


USA/Montana:  Yellowstone Beben M3.1/2.5

vom 9.10.2017

 

Nachdem man den Yellowstone wieder auf "ruhiger" stellen wollte, kommt heute wieder Leben in die Caldera. Um 5:08 bebte es mit M2.5 und später, um 14:58 ein weiteres Beben mit M3.1 aus einer Tiefe von 10 - 12 km.                                                           Mehr Infos .......  

USA/Nevada:  Oberflächennahe Bebeserie! 

vom 9.10.2017

 

In der Zeit von 11:53 und 19:13 traten in Nevada 10 Beben der Stärke 2.0 - 2.9 auf, die an der Oberfläche  auftraten, - das letzte sogar in "0" Km Tiefe, was für menschliche Eingriffe spricht. Auch bei Kim Yongs "Wasserstoff-Beben" vom September kam das Beben aus 0 - 1 Km Tiefe! - Auch in Zentral Kalifornien sind diese Beben mehrfach aufgetreten! -                                      Mehr Infos .......  

Status vom 9.10.2017

Gunung Agung (Bali)

 Die Erdbebentätigkeit fluktuiert weiterhin. Gestern wurden am Gunung Agung Erdbeben registriert. Die Dampfwolke erreicht eine Höhe von gut 200 m über dem Gipfel. Momentan sieht es einfach so aus, als würde der Vulkan noch ein Weil-chen so weitermachen. Die Evakuier-ten werden langsam ungeduldig und die Vulkanologen geraten unter Druck die Warnstufe zu reduzieren. Für die Bali-Urlauber ist es eine Reise ins Ungewisse. Viele stehen vor der schweren Entscheidung eine geplante Reise kostenpflichtig zu stornieren, oder die Reise in ein Ge-biet anzutreten, dass möglicher Weise bald von einer Naturkatastro-phe heimgesucht wird.

Kirishima (Japan)

 Am japanischen Komplexvulkan Kirishima wurde die Alarmstufe “2” ausgerufen. Am Krater Shinmoedake wird eine steigende Anzahl von leichten Erdbeben registriert. Am 4. Oktober wurden 39 Beben festgestellt. Der Alarmstatus wurde erst im Mai reduziert. Kirishima eruptierte zuletzt im Jahr 2011. Damals flogen Lavabomben über 1 km weit und schlugen am Rand der Autobahn ein. Mehrere Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Eruptionen können ohne große Vorwarnzeit erfolgen.

Popocateptl (Mexiko)

Explosive Eruption - Der Vulkan nahe der mexikanischen Hauptstadt befindet sich weiterhin in Hochform. Gestern erzeugte er mehrere kraftvolle vulcanianische Eruptionen. Glühende Tephra deckte den oberen Teil des Berghangs ein.

Lewotolo (Indonesien)

Die indonesischen Behörden haben am Sonntag, den 8. Oktober 2017, wegen der zunehmenden Seismizität und Entgasung, die seit August 2017 unter dem Vulkan erkannt wurde, den Alarm des Lewotolo-Vulkans auf Stufe 2 (Alarm) angehoben. Der letzte Ausbruch dieses Vulkans begann am 2. Januar 2012 und endete 12 Tage später. Es hatte vulkanischen Explosionsindex von 1.

Cleveland (Alaska)

Der Ausbruch des Cleveland-Vulkans und das langsame Wachstum einer kleinen Lava-Kuppel im Gipfelkrater des Vulkans geht weiter, das Alaska-Vulkan-Observatorium berichtete am Freitag, den 6. Oktober 2017 um 20:00 UTC.

 Lava-Erguss im Gipfel-Krater wurde zum ersten Mal in Satelliten-Daten vom 30. September, die Bildung einer Low-Relief "Pfannkuchen-wie" Kuppel, die eine Fläche von etwa 4 200 m2 bis zum 1. Oktober.    

                                                             Zum Vulkane.net

 

USA/Wisconsin:  Tornado legt Stadt lahm

vom 9.10.2017

 

 

 Ein später Tornado der Saison fegte am Samstag, den 7. 10. durch die Ostseite von Madison, Wisconsin, und zerstörte Dutzende von Unternehmen. Mehr als 600 Menschen waren ohne Strom. Nach der Vermessung des Schadens sagte das Büro des Milwaukee-Büros des Nationalen Wetterdienstes, dass der Tornado mit großer Zerstörung durch die East Washington Avenue gefegt ist. Tornados in Wisconsin sind im Oktober nicht üblich, aber nicht beispiellos, sagte NWS. Am späten Samstagnachmittag entwickelte sich entlang einer Frontgrenze eine Reihe von Schauern, die nordöstlich durch das südliche Wisconsin strömten.       Mehr Infos .......

9.10.2017

(M0) KW41

Ereignismonitor der katastrophistischen Ereignisse vom:

  8 Oktober 2017

 

Erdbeben                Vulkane                 Sonne               Unwetter

M3+      43                   169                         KP1-2                         7229

M4+      26                    83                         Quite                           36!

M5+      2                       45

M6+      3                       41

SUM    987                                                          NEO: ----

Sunspots: 11            Yellowstone: ----     Fireballs: 8

 

Erbeben > Mag. M5.+:

M6.1 Tonga Isl. (14:04) - M6.2 Ballens Isl. (20:48) - M6.6 Rat Island  (22:35) - M5.0 New Ireland Reg.  (12:24) M5.0 N.-Mid Atlantic Ridge (14:14) -

 

Sinkholes: Wenn die Erdkruste instabil wird!

vom 16.10.2017

Seit etwa 10 Jahren treten die Sinkholes verstärkt auf, - ja sie haben sich um den Faktor 3,5 expotenziell vervielfacht! - Dies ist auch die Zeit, als die Sonne in ihrer Wirkung nachließ, - der Potenzial-Austausch hat sich verändert und so entstanden im Laufe der letzten Jahre als Folge, eine Destabilisierung der Erdkruste! - Die Grundlagen findet man hier in der Plasmaphysik, wie das Video dies in aller Einfachheit klar zu vermitteln vermag. - Die Zeichen sind da, man muss sie nur sehen (wollen)! - 

Vietnam: Katastrophale Überschwemmungen

vom 16.10.2017

Seit vergangener Woche zermürben zerstörerische Über-schwemmungen Vietnams Nord- und Zentralregionen. 72 Menschen wurden bisher getötet, Tausende sind Obdachlos und ohne Versorgung. Bevor man mit den Aufräumarbeiten beginnen kann, kommt der nächste Regenschauer, der das Land überschwemmt mit dem Tropensturm Khanun, der jetzt zwar "nur" noch eine Tropical Depression - 24W, - ist, doch führt er auch immense Regenmengen mit sich, so dass die eh schon angespannte Situation dort noch weiter an Schärfe zunimmt! -

                                                                                          Mehr Infos ......

Kalifornien: Waldbrände wie noch nie       vom 16.10.2017

40 Tote sind bereits geborgen worden, doch mehrere hundert Menschen werden noch vermisst. Die Feuer brannten bis jetzt  etwa 78.000 Hektar Land, insbesondere die Weinbauregion Sonoma und dem Nachbarbezirk Napa nieder! - Mehr als 3500 Häuser und Gebäude wurden nur dort zerstört. Das Inferno entstand wie Ophelia, Harvey oder Irma durch eine veränderte Klimalage, die in Kalifornien extreme Trockenheit und heiße Winde über viele Monate bringt. Die Dürre und Hitze hält dort seit Mai/Juni an - seit der Zeit fiel so gut wie kein Regen; - ein Trend der in den USA großflächig ausfällt. -           Mehr Infos ......

Portugal/Spanien: Katastrophale Waldbrände - kein Ende in Sicht!

vom 16.10.2017

Erst vor wenigen Monaten starben Dutzende Menschen bei Waldbränden in Portugal. Jetzt wird die iberische Halbinsel weiter von Hitze und Bränden überrollt. In Spanien und Portugal gibt es bereits mehr als 30 Tote- viele Vermisste und unendliche Schäden. Der Landeschef Antonio Costa rief den Ausnahmezu-stand aus. Insgesamt waren mehr als 5800 Feuerwehrleute im Einsatz. Heute werden noch etwa 30 Großbrände gezählt, am Sonntag waren es noch 524 kleinere und größere Brände. Vom Sonntag auf Montag bildeten sich auch in Spanien mehr als 150 Brandherde. -                                                             Mehr Infos ........

 

NEO Nr. 36: 2017 TF5    vom 16.10.2017

Bereits am 10.10.2017 flog der NEO 2017 TF5 in einem Abstand von 0,73 LD (ca. 280.000 Km) um 7:40 Uhr an der Erde vorbei. Es gehört zur Apollo Klasse von Meteoriten mit einer Größe von 31 - 68 m und einer Geschwindigkeit von 22,83  km/s

Obwohl 2017 TF5 schon am 10.10 vorbeiflog waren die Daten dazu erst jetzt im Netz verfügbar.             Mehr Infos .......

 

Irland: Vorbereitung auf OPHELIA

vom 16.10.2017

Dublin/Belfast - In Erwartung des Ex-Hurrikans „Ophelia“ haben Behörden in Irland die höchste Wetterwarnstufe für das ganze Land ausgerufen. „Ophelia“ sollte am Montagmorgen auf Südwestküste Irlands treffen und im Laufe des Tages über die Insel hinwegziehen. Der irische Wetterdienst erwartet Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h und warnt vor Lebensgefahr. „Die höchste Prämisse ist heute öffentliche Sicherheit“, twitterte der irische Ministerpräsident Leo Varadkar; - Ämter und Behörden wurde geschlossen, die Menschen sollten unnötige Reisen und Aufenthalt im Freien vermeiden.                                                               Mehr Infos ........

 


Portugal: Brandhölle außer Kontrolle

vom 15.10.2017

Mehrere Dörfer mussten evakuiert werden. Mehr als zwanzig Menschen erlitten leichte Verbrennungen, Rauchver-giftungen oder stürzten. Die Sprecherin des nationalen Zivil-schutzes nannte es den “schlimmsten Tag des Jahres”, was Brände angeht. Extrem hohe Temperaturen für die Jahreszeit – es herrschen immer noch 30° Grad – anhaltende Trockenheit sowie heiße Winde begünstigen das Feuer und erschwerten die Löscharbeiten. Zwischen Januar und September wurden nach einer Schätzung des Instituts für Naturschutz und Forstwesen über 200.000 Hektar Wald verbrannt.             Mehr Infos ........

 

Wetteranomalie "Ophelia" ante Portas - in Europa 

vom 15.10.2017

Es ist einer der ungwöhnlichsten Hurrikans seit Beginn der Wettermessungen. Statt durch die Karibik bewegt sich Hurrikan "Ophelia" Richtung Europa. In Irland herrscht Alarmstufe rot. Mit einer ungewöhnlich weit im Osten des Atlantiks verlaufen-den Route ist der Wirbelsturm "Ophelia" am Sonntag weiter in Richtung Irland gezogen. Obwohl sich der Hurrikan der Kat. 3 bei seiner Ankunft in Irland zu einem Sturmtief abschwächen sollte, wurde für mehrere Landkreise im Westen der Insel die Alarm-stufe "ROT" ausgerufen, wie der irische Wetterdienst mitteilte. Bewohner der betroffenen Regionen wurden aufgefordert, "sich zu schützen".                                                               Mehr Infos ........

 

Status vom 15.10.2017

 

Gunung Agung

In den letzten Tagen wurden mehrere Episoden mit nichtharmonischen Tremor registriert: gestern waren es 6. Insgesamt fanden 1142 Erdbeben statt. Auffällig ist, dass in den letzten beiden Tagen die Anzahl flacher Erdbeben zurück ging, dafür aber mehr Erdbeben in Tiefen von mehr als 5 km registriert wurden. Es strömt also noch ordentlich Magma nach und je länger diese Aufheizphase dauert, desto stärker könnte die resultierende Eruption sein, wenn es denn zu einer kommen wird.

Kirishima

Laut einem Newsbericht soll der Tremor am japanischen Vulkan Kirishima stark rückläufig sein. Trotzdem kommt es es weiterhin zu explosiven Eruption und dem Ausstoß von Vulkanasche. Das VAAC Tokyo registriert ungefähr alle 6 Stunden eine Eruption.

Kilauea (Hawaii)

In den letzten Tagen gab es mehrere Oberflächen-Lavaströme am Lavadelta des Kilauea. Diese manifestierten sich kurz vor der Küstenlinie und flossen als Lavafälle über die Steilküste. Das Lavadelta ist somit sehr mächtig geworden. Die vor wenigen Wochen gemeldeten Risse im Lavadelta wurden überdeckt. Das HVO wart explizit davor, das Lavadelta zu betreten, denn es kann jeder Zeit kollabieren.

Ätna (Italien)

Ein Foto des Ätnas zeigt eine kleine Aschewolke über den Neuen-Südostkraterkegel. Die Erdbebentätigkeit ist sehr lebhaft: in den letzten Tagen gab es noch einen kleinen Erdbebenschwarm unter der Nordflanke des Vulkans. Zudem wurden mehrere sehr schwache Erdbeben in geringer Tiefe aufgezeichnet. Der letzte größere Erdbebenschwarm ist jetzt gut 6 Wochen her.                                         Zum Vulkan.net


Sudan/Pibor: Erst Regen dann reißende Ströme

vom 14.10.2017

Tausende sind in ihrer Heimatstadt Pibor in der Provinz Jonglei täglich mit den Schrecken der Gewalt konfrontiert und jetzt schlägt auch noch die Natur zu. Sintflutartiger Regen hat in der ganzen Region zu schweren Überschwemmungen geführt, - die Flüsse Kengen, Lothila und Kubal traten über die Ufer und führt-en zu Überflutungen. Mehr als 2000 Haushalte benötigen Hilfe. Das Wenige was die Menschen hatten, hat die Flut mitgenom-men und da die Region zu einer der ärmsten auf der Welt gehört, sind  Hygiene- und Versorgungsprobleme zu erwarten! - 

       Mehr Infos ........

 

Costa Rica: Land versinkt imChaos

vom 14.10.2017

Seit September wird die Karibik Insel von massiven Regenfluten heimgesucht und auch NATE hat seine "Wassersignatur" hinterlassen. 124.000 ha Land sind überschwemmt! - Basis der Infrastruktur ist zusammenge-brochen, - mehr als 500.000 Menschen ohne Wasser und Strom. - Seuchengefahr wächst, - die Lebensgrundlage für die Menschen ist weggefallen und Trump versucht sich aus der Verantwortung zu ziehen! - Ohne fremde Hilfe können die Menschen sich dort nicht mehr helfen! -        Mehr Infos ........

 

Washington: Großes Beben steht bevor

vom 14.10.2017

Eine umfassende Studie zu Fehlern entlang der Nordseite der Olympic Mountains im US-Bundesstaat Washington unter-streicht die erhebliche Erdbebengefahr für die nördliche Puget-Tieflandregion. Die Studie untersuchte die Seen Lake Creek-Boundary Creek und Sadie Creek entlang der Nordflan-ke der Olympic Mountains und kam zu dem Schluss, dass es innerhalb der letzten 13 000 Jahre 3 - 5 große,  Erdbeben

entlang der Fehler gab. In den letzte 14 Tagen traten vermehrt Beben um Washington auf die auf eine erhöhte Seismik hinweisen und sie setzen sich fort. - Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sich ein großes Beben dort ereignet, - ein Leben auf dem Pulverfass! -                                            Mehr Infos ........

 

Vanuatu: Aktiver AMBRYM Vulkan

vom 14.10.2017

Die vulkanische Aktivität bei Ambrym setzt sich auf dem Niveau kleineren Eruptionen fort und ihr Vulkanwarnniveau bleibt auf Stufe 3, berichtet die Abteilung für Meteorologie und Geohazards (VMGD) von Vanuatu am 13. 10 2017. Die Gefahr beschränkt sich auf Besucher/Bewohner rund um einen der aktiven Krater. Das Risiko liegt in der Zone A und B, die etwa 2 km von Benbow und etwa 3 km von Marum entfernt liegt - ein Ausbruch ist jederzeit möglich! 

      Mehr Infos ........

 

SONNE: G2 - Geomag. Sturm!

vom 14.10.2017

Die Erde steht am 3. Tag in Folge unter dem Einfluss von koronarem Hoch-geschwindigkeits-strom (CH HSS). Das geomagnetische Feld war instabil, mit vereinzelten Perioden von G1 - Minor Storm Levels während der letzten zwei Tage und dann erhöht auf G2 - Moderate Level um 14:59 UTC am 13. Oktober.In den letzten 24 Stunden erreichte der Fluss mit mehr als 2 MeV ein hohes Niveau mit einem maximalen Fluss von 2.810 pfu um 04:00 UTC. Es wird erwartet, dass es bis zum 15. Oktober auf moderatem bis hohem Niveau bleiben wird, aufgrund von CH-HSS-Einflüssen. Die Sonnenwind-geschwindigkeiten lagen zwischen 500 und 550 km/s

       Mehr Infos ........


Klimawandel: Jetstream verlagern sich nach Norden!

vom 13.10.2017

Nach Ansicht von US-Klimaforscher Michael Man gilt dies nur bedingt. Denn das Blockade-Hoch und der verschobene Jetstream entsprechen den Szenarien, die Klimamodelle als typische Folge des menschengemachten Klimawandels prognostizieren: Weil der zunehmende CO2-Gehalt der Atmosphäre vor allem die hohen Breiten stark aufheizt, verringert sich das Temperaturgefälle zwischen Polen und Tropen.  Statt stetig weiter landeinwärts zu ziehen, wie im Falle HARVEY blieb er tagelang über dem Großraum von Houston hängen. "Der Sturm stand quasi still und wanderte über dem gleichen Gebiet hin und her", erklärt US-Meteorologe Matthew Kelsch. "Dadurch bekam diese Region die ganze Zeit den Regen ab." -         Mehr Infos ........

Hurrikan "Ophelia auf dem Weg nach Europa

vom 12.10.2017

Am 11.10. wurde OPHELIA zum Hurrikan und damit zum 10-ten benannten Sturm in Folge, womit die Hurrikan-Saison 2017 die alten "Rekorde" von 1878 bricht. Das Auge des Sturmtiefs ist noch stabil und es wird erwartet, dass sich daraus ein Post-Tropensturm mit Hurrikan Kraft entwickelt, dessen Auswir-kungen die Iren und Engländer wahrscheinlich am Montag den 16.10.2017 zu spüren bekommen. -          Mehr Infos ........

Erdbeben

Cordoba, Argentinien

vom 12.10.2017

Magnitude:  5.5

Uhrzeit: 18:59

Loc.: 31.04 S ; 65.62 W

Tiefe:  169 km     

           

Mehr Infos ........

Philippinen: Tropensturm "KHANUN

vom 12.10.2017

Der tropische Sturm "Khanun" entstand am 12. Oktober 2017 östlich der nördlichen Philippinen als 20. Sturm der Pazifik Taifun-Saison 2017 . Das System wird heute in den nördlichen Philippinen landen, und ins Südchinesische Meer übergehen um sich auf den Weg in Richtung Hainan sowie das  überflute-te Vietnam zu machen. Khanun wird auf den Philippinen übrigens Odette genannt.                                   Mehr Infos ........

Sonne: Geomagnetischer Sturm 

vom 12.10.2017

Geomagnetische Partikelströme auf der Sonne erreichen G1 Minor Level und werden die Erde die nächsten Tage treffen. In den letzten 24 Stunden war der 2-MeV-Elektronenfluss aufgrund der Elek-tronenumverteilung,über Co-Rotating Interaktion Regions (CIR) mit den Coronal-Hole-Highspeed Storms (CH HSS) verbunden. Es ist ein Phänomen der Coronal Hole, denn die Sonne selbst ist heute am 3. Tag ohne Sonnenflecken und damit ohne Aktivität! - Am 13. und 14. Oktober werden deutliche Partikelströme aus dem CH-HSS-Einfluss erwartet.

                                                                                    Mehr Infos ........

Kalifornien: Waldbrände außer Kontrolle!                          vom 12.10.2017

Im Norden Kali-forniens wüten mehr als 20 heftige Waldbrände. Angefacht durch heftige Winde und begünstigt durch die anhaltende Trockenheit in der Region breiten sich die Feuer immer weiter aus. Zwar versuchen tausende Feuerwehrleute schon seit Tagen, die Brände einzudämmen, bisher doch vergeblich. Stattdessen wird sogar noch eine Verschlimmerung der Lage erwartet. Die Feuer haben bisher ca. 70.000 ha Land und mehr als 3.000 Häuser zerstört. Besonders schwer betroffen sind Sonoma und Napa Valley – die Kerngebiete des kalifornischen Weinanbaus. Mindestens 32 Menschen sind bereits durch die Brände umgekommen, hunderte Menschen werden jedoch allein im Bezirk Sonoma noch vermisst. Zehntausende Menschen sind evakuiert worden, weil die Feuer ihre Häuser und Orte bedrohen.                                                              Mehr Infos ........

Sheveluch Vulkan: Ausbruch   vom 12.10.2017

Am 10. Oktober 2017 um 23:29 UTC startete ein mächtiger Ausbruch am Sheveluch Vulkan in Kamtschatka, Russland, der 20 Minuten lang anhielt und eine Aschewolke 10,4 km in die Atmosphäre schleuderte, die sich mit 9 km/h in Richtung Westen bewegte. Der explosive Ausbruch des Vulkans setzt sich fort. Aschenexplosionen bis zu 10 - 15 km können jeder-zeit auftreten. Weitere Aktivitäten könnten sich auf den int. und tief fliegende Flugzeuge auswirken.    Mehr Infos ...... 

EU: Radioaktivität in der Luft steigt an!                             vom 12.10.2017

Ein weiterer unerklärlicher Anstieg der Radioaktivität in der Luft wurde in Europa festgestellt. Dies ist der zweite berichtete Anstieg der radioaktiven Partikel in Europa in diesem Jahr.  Nach Angaben des Bundesamtes für Strahlen-schutz sind seit dem 29. September in Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz und Frankreich erhöhte Werte des Isotops Ruthenium-106 gemeldet worden. Ruthenium-106 ist ein Radionuklid künstlichen Ursprungs. Es ist ein Spaltprodukt aus der Nuklearindustrie, das im medizinischen Bereich für Brachytherapie-Behandlungen und manchmal in Radioiso-topen-Thermoelektrischen Generatoren (RTGs) als Energie-quelle für Satelliten verwendet wird.          Mehr Infos ........

Erdbeben

Süd Sandwich Inseln

vom 12.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 3:12

Loc.: 56.42 S ; 24.75 W

Tiefe:  30 km    

           

Mehr Infos ........


NEO Nr. 35: 2012 TC4

vom 11.10.2017

Der Asteroid 2012 TC4 wurde im Jahr 2012 von PanSTARRS-1 erstmals entdeckt. Morgen, am 12. 10. 2017 um 05:40 UTC kommt er nach 5 Jahren wieder in einer sehr sehr geringen Entfernung von 0,13 LD (~ 50 100 km). Damit hat sich der Abstand zum Vorbeiflug in 2012 nahezu halbiert! - Sollte er in etwa 5 Jahren wieder kommen, wird er aller Voraussicht nach einschlagen! - 2012 TC4 gehört zur Apollo-Gruppe von Astero-iden und hat einen Durchmesser von 12 bis 27 m. Das entspricht der Größe des Tscheljabinsk Meteoriten von 2013 . Er wird an der Erde mit einer Geschwindigkeit von 7,65 km/s um 05:40 UTC vorbeifliegen und den vom menschen hinterlassenen Welt-raumschrott im Orbit kräftig durchwirbeln!    Mehr Infos ......

China: 2,8 Mio. Menschen "Land Unter"

vom 11.10.2017

Mindestens 23 Menschen sind seit dem 1. Oktober 2017 in 6 chinesischen Provinzen getötet worden, nachdem zwei heftige Regenfälle, begleitet von starken Winden, zu Überflu-tungen und Erdrutschen geführt hatten. Lt. dem chinesischen Ministerium für Zivile Angelegenheiten verursachten die Stürme in den Provinzen Anhui, Henan, Hubei, Chongqing, Sichuan und Shaanxi weitverbreitete Schäden. Seit dem 9. Oktober gibt es 6 betroffene Provinzen, 17 Präfekturen, 81 Landkreise  und 2 780 000 Menschen die von den Klima-Verschiebungen betroffen sind! - Bilanz bisher: 23 Tote, - 34 000 wurden evakuiert und 34 000 Rettungskräfte sind derzeit i Einsatz. Darüber hinaus brachen mehr als 5 200 Häuser ein und 24 000 wurden beschädigt. Schäden, die sich auf die Volkswirtschaft massiv auswirken und es ist kein Ende abzusehen! -      Mehr Infos ........

Bouvet Beben - 6,7                               vom 11.10.2017

Ein starkes und flaches Erdbeben, das von der USGS als M6.7 registriert wurde, traf am 10. Oktober 2017 um 18:53 UTC die Bouvetinsel-Region im Südatlantik. Die Agentur meldet eine Tiefe von 10 km. Dies ist das zweite M6 + Erdbeben innerhalb von 24 Stunden. Bouvet liegt auf dem 15.000 Km langen Mittelatlantischen Rücken, der bei Island beginnt und über dessen Verlauf immer mehr Unruhe entsteht, wobei auch andere Verwerfungen sich bemerkbar machen, etwa durch erhöhte Vulkanaktivitäten und Erdbeben!      Mehr Infos ........

Azoren: Tropensturm "Ophelia" ordnet sich

vom 10.10.2017

Am 9.10.2017 bildet sich bei den Azoren-Inseln um 9:00 UTC der 15-te Tropensturm der 2017 Saison,  "Ophelia". Der Sturm hat sich stabilisiert und man erwartet, dass er am 12. Oktober, von den Azoren aufbricht, als der 10. Hurrikan der Saison. Seit heute um ca. 15:00 UTC lag das Zentrum von "Ophelia" etwa

1. 260 km  WSW der Azoren. Es hatte maximale Dauerwinde von 85 km/h, einen geschätzten Mindestdruck von 1 002 hPa und bewegte SE mit 7 km/h. Es wird erwartet, dass sich diese allgemeine Bewegung über den nächsten oder zwei Tage fortsetzt und sogar verstärken kann.         Mehr Infos ........

Erdbeben

Centr. East Pacific Rise

vom 10.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 14:36

Loc.: 9.23 S ; 109.54 W

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........

Erdbeben

Tarapaca, Chile

vom 10.10.2017

Magnitude:  6.3

Uhrzeit: 6:32

Loc.: 18.63 S ; 69.59 W

Tiefe:  80 km    

           

Mehr Infos ........

Kalifornien: Schlimmsten Brände der Geschichte

vom 10.10.2017

Die heftigen Waldbrände, die am Sonntag von starken Winden entfacht wurden,  haben es nun geschafft, die Schlimmsten der Nordkalifornischen Geschichte zu werden. Bis heute wurden min.  11 Menschen getötet, mehr als 100 werden vermisst und über 1 500 Häuser und Geschäfte wurden in nur 12 Stunden zerstört. Am Montag waren mehr als 48.140 ha Land verbrannt; - das ist mehr als das doppelte des portugie-sischen Brandverlustes, -  in 1 Jahr!!! - Mehr als 12 Brände toben seit Sonntag  in 8 Bezirken Kaliforniens und zwingen mehr als 20 000 Menschen, ihre Häuser zu evakuieren.

Gouv. Jerry Brown erklärte in den betroffenen Landkreisen (Butte, Lake, Mendocino, Napa, Nevada, Orange, Sonoma und Yuba) den Notstand und fordert bundesweite Hilf für den gesamten Staat an.                                                Mehr Infos ........


Massive Ernteausfälle - Woher kommt die Ernte 2018?    vom 10.10.2017

Wie wird es wohl weitergehen, nachdem weltweit massive Ernteausfälle entstanden sind? - Noch redet keiner darüber, doch klafft eine Lücke, die man vielleicht für eine Saison "stopfen" kann, doch was ist, wenn kommendes Jahr das Klima zu weiteren Ernteausfällen führt? - Wie es um die diesjährige Ernte aussieht kann man über die "Ernte-Ausfall-News" erfahren.                                                        Mehr Infos .......

Erdbeben

Flores Reg., Indonesien

vom 9.10.2017

Magnitude:  5.0

Uhrzeit: 22:53

Loc.: 8.33 S ; 123.39 E

Tiefe:  30 km    

           

Mehr Infos ........

Kalifornien:  Verheerende Waldbrände

vom 9.10.2017

Heftige Waldbrände vom Sonntag dem 8.10 in Kalifornien, sind außer Kontrolle geraten und haben bisher hunderte von Häuser zerstört, weit verbreitete Stromausfälle verursacht und eine Welle der  Massenevakuierungen ausgelöst, wobei viele Straßen während der Nacht unpassierbar waren. Die Feuer breiteten sich nördliche Santa Rosa aus und hatten heute um 07:00 (Ortszeit) mindestens 8 093 ha verbrannt. Im Mobilheim-park Journey's End auf der Mendocino Avenue brannten viele Häuser, und das nahe gelegene Fountaingrove Inn brannte, ebenso wie das Hilton Sonoma Wine Country und ein Kmart Store. Und das war erst der Anfang, berichtet SFGate. - "Es ist eine beängstigende Zeit. Es sieht aus wie Armageddon."

Mehr infos ..... 

Argentinien:  "Spontaner" Stark-Hagelsturm   

vom 9.10.2017

Ein überraschend heftiger Hagelsturm der zu Starkregen über-ging  traf gestern am 8.10 die Stadt Corrientes und  Umgebung. Es wurden massive Schäden an Autos und Immobilien verur-sacht.  Der Sturm traf am Nachmittag die überraschten Men-schen während einer politischen Wahl. Mehrere Stadtteile sowie das Stadtzentrum wurden überschwemmt. 20 Autos wurden auf der Straße Posadas-Corrientes zwischen Scorza Cué und Ita Ibaté (Route 12) schwer beschädigt.  Ein Fahrer sagte, man konnte nichts tun, als von der Straße zu kommen. Einige der Hagelkörner waren so groß wie Orangen und wogen bis zu ein halbes Kilo.

                 Mehr Infos ........

NATE löst Tornado-Serie aus!    vom 9.10.2017

Hurrikan "Nate" folgten am Sonntag ( 8.10), mehrere Tornados was zu Evakuierungen führte und erhebliche Schäden verursachte. Ab 07:25 UTC am Montag, 9. Oktober, hat das NWS 22 Tornado Berichte veröffentlicht, davon , 9 aus North Carolina und 13 aus South Carolina. 4 Tornado Berichte kommen aus Laurens County in South Carolina. Die Tornados richteten groß Schäden an, - Stromleitungen wurden unterbrochen, - mehr als 120.000 Menschen waren ohne Strom. Bäume knickten ab und verursachten Sich- und Infrastruktur-Schäden. Donald Trump rief für die betroffenen Regionen den Notstand aus.                         Mehr Infos ........

Erdbeben

S. Indian Ocean

vom 9.10.2017

Magnitude:  5.3

Uhrzeit: 9:05

Loc.: 7.17 S ; 95.89 E

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........

USA/Karibik

NATE kommt an die US Küste

vom 9.10.2017

Hurrikan "Nate" machte seinen ersten Landgang in der Nähe der Mündung des Mississippi River, südöstlichen Louisiana um 00:00 UTC am 8. Oktober  und seine zweite in der Nähe von Biloxi, Mississippi um 05:30 UTC mit Winden in der Nähe um 140 km/h, so dass er als Kat.1 Hurrikan aufschlug. Dies ist der erste Hurrikan seit Katrina(2005) in Mississippi. Nate hat sich in eine tropische Depression abge-schwächt und ziehzweiter in den tiefen Süden Richtung Tennessee, Kentucky, West Virginia, Pennsylvania und New York zieht. Nach dem NWS zieht Nate mit einer Geschwindig-keit von 45 km/h  an der Küstenlinie entlang, was die bisher schnellste aufgezeichnete Vorwärtsbewegung eines Hurri-kans im Golf von Mexiko ist.                            Mehr Infos ........

SONNE

Conral Hole - keine Sunspots mehr!

vom 9.10.2017

 

Ab heute ist die Sonne ohne Sonnenflecken. Gestern waren es noch 11 und ab heute sind "0" SP auf der Sonne, - Tag Nr. 58 ohne SP im Jahr 2017! - Dafür schießt die CH weiter solare Teilchen auf unsere Ionosphäre, was am Freitag bis zum Montag bei Handybetrei-bern (z.B. E-Plus) zu massiven Ausfällen führte! -            

Erdbeben

Mid. Indian Ridge

vom 9.10.2017

Magnitude:  5.4

Uhrzeit: 3:46

Loc.: 12.76 S ; 66.33 E

Tiefe:  10 km    

           

Mehr Infos ........